Köln kann mehr
alle Meldungen »

14.02.2008

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Gebauer: Schulneubau am Venloer Wall beschließen

Yvonne Gebauer, MdR
Bild vergrößern
Yvonne Gebauer, MdR
Yvonne Gebauer, MdR
Bild verkleinern
Yvonne Gebauer, MdR
Beratungsresistente SPD blockiert seit Mai 2007 einvernehmliche Lösung bei der Standortwahl

Die SPD im Kölner Rat hat die Schuldezernentin Agnes Klein, auch SPD, aufgefordert, ihre Umzugspläne für mehrere Grundschulen in der nördlichen Altstadt zu stoppen. Dazu erklärt die Schulpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Yvonne Gebauer:

„Typisch Kölner SPD! Erst verursacht sie das Umzugschaos, weil die Fraktion seit Frühjahr 2007 unfähig ist, eine Entscheidung zu Grundschulstandorten zu treffen. Dann legt deren eigene Dezernentin einen Umzugsplan vor, bei dem Wut und Protest bei den Eltern vorprogrammiert sind. Und dann hat sie die Frechheit und spielt sich als Retterin auf, indem sie die eigenen Pläne stoppt. Doch so lassen sich die Kölnerinnen und Kölner nicht veräppeln! Im Agnesviertel sollen schon Grundschülerinnen und Grundschüler mit schwarzen Pappnasen als Protest gesichtet worden sein. Die Volkssitzung auf dem Neumarkt lässt schön grüßen!

Nun zu den Fakten. Seit 2006 ist die Grundschulproblematik in der nördlichen Innenstadt der Politik bekannt – außer offensichtlich dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Martin Börschel. Da mehrere Grundschulen ein Standortproblem aus unterschiedlichsten Gründen (zu klein oder kaputte Bausubstanz) haben, schlug die FDP-Fraktion schon im Mai 2007 eine für die betroffenen Grundschulen und ihre Eltern einvernehmliche Lösung vor. Um den schulpolitischen gordischen Knoten zu zerschlagen, hat die FDP-Fraktion einen Neubau für die Montessori-Grundschule Gilbachstraße am Venloer Wall beantragt. Mit dem Neubau könnten dann die Umzugswünsche aller anderen Grundschulen in der nördlichen Innenstadt erfüllt werden. Die Grundschulen würden alle in ihren Veedeln bleiben.

Im Antrag haben wir die Verwaltung mit aufgefordert, alles zu veranlassen, um den Flächennutzungsplan zu ändern, um die neue Grundschule dort bauen zu können, da sich der Standort im inneren Grüngürtel befindet. Für unsere Pänz halten wir hier eine Ausnahme für mehr als gerechtfertig, insbesondere da Fauna und Flora am dortigen Venloer Wall arg bescheiden sind. Doch SPD, Grüne und ihre Dezernentin moserten, vertagten und blockierten im Rat die Entscheidung und verursachten damit erst die Chaosplanung.

Nun ist die SPD wieder einmal durch Volksproteste schmerzlich aufgewacht. Die FDP-Antrag steht noch, Rot-Grün muss nur zustimmen und alle Probleme sind gelöst.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Bildungspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 31.07.2015 Startschuss für Reker-Kampagne Lindner: Politischer Neustart Armin Laschet, Sylvia Löhrmann, Henriette Reker und Christian Lindner (v.l.)
Die Wahlkampagne der unabhängigen Oberbürgermeisterkandidatin ... mehr
Di., 28.07.2015 Sterck: Beratungsresistent und ohne Legitimation FDP will mit Gutachten Verantwortlichkeiten untersuchen lassen Ralph Sterck, MdR
Zu den immer neuen Details, die als Hintergrund für das Debakel um die offensichtlich viel zu späte Verschiebung der Wiedereröffnung des ... mehr
Fr., 10.07.2015 FDP fordert Umgehungsstraße zwischen Bergisch Gladbach und Köln Überregionaler Ansatz zur Lösung örtlicher Verkehrsprobleme Mögliche Trassenführungen
Seit langem sind die Überlegungen, wie die Innenstadt von Bergisch Gladbach und die mit Durchgangsverkehr besonders belastenden Stadtteile ... mehr

Termin-Highlights

Henriette Reker, erste Oberbürgermsterin für Köln
Weitere Informationen folgen in Kürze Um Anmeldung wird gebeten unter fdp-fraktion@stadt-koeln.de oder telefonisch unter 0221/221-23830 ...mehr

Fr., 14.08.2015, 18:00 Uhr
Eröffnung des Infotainer am Neumarkt
Am 14. August 2015 läuten wir den offiziellen Wahlkampf und weihen unseren Infotainer im neuen Look am Standort Neumarkt um 18 Uhr ...mehr
Ein visionärer Politiker, der seine Überzeugungen vertritt - wenn es sein muss, „gegen den Mainstream der eigenen Partei". Ein Mann von ...mehr

Politik-Highlights

Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 23. Juni 2015 anlässlich der Verabschiedung des ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

alle Videos »

Videothek

Stadtgespräch mit Henriette Reker in Nippes