Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.02.2008

Junge Liberale Köln

Meldung

Laufenberg: Rot-Grün als Henker auf dem Neumarkt

Auch FDP-Fraktionschef Ralph Sterck und sein Geschäftsführer Ulrich Breite demonstrierten über Karneval mit schwarzen Nasen gegen die Entscheidung von Rot-Rot-Grün
Bild vergrößern
Auch FDP-Fraktionschef Ralph Sterck und sein Geschäftsführer Ulrich Breite demonstrierten über Karneval mit schwarzen Nasen gegen die Entscheidung von Rot-Rot-Grün
Auch FDP-Fraktionschef Ralph Sterck und sein Geschäftsführer Ulrich Breite demonstrierten über Karneval mit schwarzen Nasen gegen die Entscheidung von Rot-Rot-Grün
Bild verkleinern
Auch FDP-Fraktionschef Ralph Sterck und sein Geschäftsführer Ulrich Breite demonstrierten über Karneval mit schwarzen Nasen gegen die Entscheidung von Rot-Rot-Grün
Nachdem Rot-Rot-Grün in der letzten Ratssitzung vor Karneval das Aus für die Volkssitzung auf dem Neumarkt beschlossen hat, protestierte das Festkomitee des Kölner Karnevals heftig während der tollen Tagen. Dazu erklärt die JuLi-Chefin Sylvia Laufenberg:

„Das Festkomitee reagierte schnell und richtig. Die linke Ratsmehrheit hat nicht das Recht, den Kölnerinnen und Kölnern vorzuschreiben, wie sie ihr Brauchtum pflegen. Karneval gehört zu Köln wie der Dom. Und die Volkssitzung gehört auf dem Neumarkt und nicht in den Mediapark.

Gott sei Dank kann sich Köln auf das Festkomitee verlassen. Mit ihrer Aktion „schwarze Pappnas“ machte es die letzten Tage auf diese nicht nachvollziehbare Entscheidung aufmerksam und setze Rot-Rot-Grün unter Druck.

Börschel, Moritz und Co. sollten dringend ihren Politikstil überdenken. Sie sehen sich als Kölns Macher, sind jedoch in Wirklichkeit die Quertreiber von Köln. Daher unterstützen die Jungen Liberalen Köln die Initiativen des Festkomitees.

Als besonders gelungen empfinden wir den Wagen, der Börschel und Moritz als Henker des Jecken zeigen und als Geschenk für die Stadt Köln auf den Neumarkt gestellt wurde. Eine super Idee, die hoffentlich Rot-Grün die Augen öffnen wird."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I

Aktuelle Highlights

Do., 31.08.2017 Bahnhof Mülheim muss besser gepflegt werden Nückel zu Besuch in Köln Thomas Nückel und Rolf Albach
“Beim Bahnhof Köln-Mülheim hat die Bahn jahrzehntelang geschlafen und erweist sich als schlampiger Immobilienbesitzer”, meint Thomas ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr
Do., 17.08.2017 Houben: Grüne benachteiligen Bürger und Händler in Innerstadt Änderungsantrag für Verkehrsausschuss angekündigt Agneskirche
Die FDP-Ratsfraktion begrüßt den Vorschlag der Stadtverwaltung, die sogenannte „Brötchentaste“ für 15 Minuten kostenloses Parken an ... mehr

Termin-Highlights


Do., 21.09.2017, 13:30 Uhr
Podiumsdiskussion mit Annette Wittmütz
Dr. Annette Wittmütz
In der Aula des Hildegard-von-Bingen-Gymnasiums werden Kölner Bundestagskandidaten Themenblöcke bestehend aus Bildung, Migration und die ...mehr
Bundestag
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde, hiermit lade ich Sie herzlich zur gemeinsamen Sitzung des ...mehr

Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändern sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


Mo., 14.08.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl Vor dem Hintergrund der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr