Köln kann mehr
alle Meldungen »

04.02.2008

Junge Liberale Köln

Meldung

Die Zukunft der Sozialen Sicherungssysteme

Bild verkleinern
Wie geht es weiter mit den gesetzlichen Pflichtversicherungen und welche Änderungen sind nötig?

Von Mike Pöhler

Zu dem Thema „Die Zukunft der Sozialen Sicherungssysteme“ veranstalteten die Jungen Liberalen (JuLis) im Bezirk Köln-Bonn am 22. Januar im Haxenhaus in Köln eine Diskussionsveranstaltung. Als Referenten konnten Daniel Weber, selbständiger Vermögendberater, und Marcel Hafke, Versicherungskaufmann und JuLi-Landesvorsitzender, gewonnen werden.

Eines stellte sich gleich zu Beginn heraus, da waren sich alle Anwesenden einig: So geht es nicht weiter. Seit Jahren werden bereits die Löcher in der gesetzlichen Renten- und Gesundheitsversicherung durch umgeleitete Steuergelder gestopft, die Rücklagen der Pflegeversicherung schrumpfen gen Null und die Leistungen der Berufsunfähigkeit werden immer weiter eingeschränkt. Das System ist damit nicht mehr haltbar.

So schlug Marcel Hafke die Einführung eines Drei-Säulen-Systems für die Rentenversicherung, wie es z.B. in der Schweiz praktiziert würde, vor. Dabei ist jeder Arbeitnehmer nicht alleine auf die gesetzliche Rente angewiesen, sondern durch private und betriebliche Altersvorsorge gut abgesichert. Auch zu den bestehenden Staatsstrukturen gab es Verbesserungsvorschläge. So wurde angeregt, die Agentur für Arbeit komplett zu privatisieren. In anderen Ländern sei dies schon längst passiert.

Daniel Weber stellte die unbedingte Notwendigkeit der privaten Vorsorge in allen Bereichen immer wieder in den Vordergrund und untermauerte dies auch mit harten Daten und Fakten. Damit konfrontiert und im Bilde darüber, dass eine schnelle Systemveränderung unbedingt von Nöten ist, sprachen sich die Jungen Liberalen dafür aus, dieses brisante Thema zu fokussieren und in die FDP einzubringen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 27.01.2016 Sterck: Neuen Stadtteil Kreuzfeld schnell realisieren FDP begrüßt überraschende Unterstützung der SPD Kreuzfeld-Schild: Einst geplant, dann gestrichen
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln aus ... mehr
Do., 21.01.2016 Ruffen/Gebauer: Schulkonferenzen sind ihrer Mitwirkung beraubt worden Schulrechtsänderung bei Wahl von neuen Schulleitungen Stefanie Ruffen
Der Landtag von NRW hat mit den Stimmen von SPD und Grünen am 24. Juni 2015 das 12. Schulrechtsänderungsgesetz beschlossen. Bei den vielen ... mehr
Sa., 16.01.2016 Wahrheit ans Licht bringen Lindner und Laschet zur Beantragung eines Parlamentarischen Untersuchungsausschusses FDP-Landtagsfraktion NRW
Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Armin Laschet, und der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Christian Lindner, haben die ... mehr

Termin-Highlights

Johannes Vogel
Einladung zum Fischessen Aschermittwoch, 10. Februar 2016, 19 Uhr im Restaurant „Belgischer Hof“, Brüsseler Straße 54, 50674 Köln Als ...mehr

Mi., 24.02.2016, 19.00 Uhr
Kreisparteitag der FDP-Köln
Yvonne Gebauer, MdL
Sehr geehrte Damen und Herren, auf Beschluss des Kreisvorstandes lade ich Sie gemäß § 12 der Satzung des Kreisverbandes Köln ein zum ...mehr
Weitere Informationen und Anmeldung für diese Veranstaltung unter folgendem Link: ...mehr

Politik-Highlights

Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Die Kölnerinnen und Kölner wählen eine neue ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

alle Videos »

Videothek

Friedrich-Jacobs-Preisverleihung 2015