Köln kann mehr
alle Meldungen »

01.02.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Aktien sollen die Sürther Aue retten

Godorfer Hafen
Godorfer Hafen
Godorfer Hafen
Bild verkleinern
Godorfer Hafen
Sürth/Godorf - Die Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen den Ausbau des Godorfer Hafens haben mit ihrer neuen Kampagne - dem Verkauf von "Sürther Auen-Aktien" - begonnen. Wer eine Aktie ersteht, wird symbolisch Eigentümer von ein paar Quadratmetern des Naturschutzgebietes und unterstützt so den weiteren Kampf gegen die Hafenerweiterung. Aktien gibt es für 20, 50 und 100 Euro. Zum Auftakt der Kampagne hatten die Hafengegner die ersten Aktien an einige Ratsmitglieder der Grünen und der FDP verteilt, die den Ausbau ablehnen und sich auch dagegen ausgesprochen haben.

Der Rat hat inzwischen mehrheitlich das Bürgerbegehren als unzulässig abgelehnt. Zuvor hatte die Bezirksvertretung Rodenkirchen das Ratsgremium gebeten, die Erklärung der Unzulässigkeit zurückzuweisen. Die juristische Auslegung der Gutachten sei strittig, führten sie als Begründung an. Zudem solle aus Respekt vor den zahlreich abgegebenen Unterschriften der Bürger und aus einem "demokratischen Grundverständnis" heraus den Kölnern die Möglichkeit gegeben werden, selbst über das Projekt Hafenausbau zu entscheiden. Den Antrag hatten die Grünen eingebracht, er wurde mehrheitlich gegen die SPD verabschiedet. Informationen zur Kampagne gibt es unter der Telefonnummer 0170/230 95 17. (süs)


Hier geht es zu Meldungen und Initiativen der FDP zum geplanten Ausbau des Godorfer Hafens.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 26.06.2015 Breite: Statt Schrottimmobilie zu kaufen, neue Wohnungen bauen FDP zum Nein zum Kauf des „Chorweiler-Paketes“ Ulrich Breite, MdR
Ein Wohnkomplex mit 1.200 Wohnungen mitten in Chorweiler steht zur Zwangsversteigerung an. Die Immobilie ist im Zustand marode und mit ... mehr
Mi., 24.06.2015 FDP übernimmt Rolle des Oppositionsführers CDU fällt nach Haushaltszustimmung auch in Chorweiler-Frage um FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Die auf die Haushaltssitzung des Rates folgende Arbeitssitzung befasste sich mit dem einzigen Antrag der Tagesordnung "Resolution des Rates ... mehr
Mi., 17.06.2015 Suding unterstützt Reker Besuch im Kölner Rathaus Katja Suding (M.) mit Fraktionschef Ralph Sterck, der Abgeordneten Yvonne Gebauer, OB-Kandidatin Henriette Reker und Ratsherr Uli Breite
Sie brachte die FDP zurück in die Hamburgische Bürgerschaft und ist eine Vize von Parteichef Christian Lindner. Am Dienstag besuchte Katja ... mehr

Termin-Highlights


So., 05.07.2015, 12:00 Uhr
CSD-Parade
Liebe Freundinnen und Freunde der Kölner Freien Demokraten, die CSD-Parade in Köln gehört mit seinen vielen hunderttausenden ...mehr
Henriette Reker, erste Oberbürgermsterin für Köln
Liebe Freie Demokraten, liebe Freunde der FDP, OB-Kandidatin, Henriette Reker, lädt zum Stadtgespräch im Bezirk Innenstadt ein: ...mehr
Henriette Reker, erste Oberbürgermsterin für Köln
Achtung: Die Veranstaltung wird von 18.00 Uhr auf 19.30 Uhr verlegt! Liebe Freie Demokraten, liebe Freunde der FDP, OB-Kandidatin, ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 23. Juni 2015 anlässlich der Verabschiedung des ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr