Köln kann mehr
alle Meldungen »

01.02.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Aktien sollen die Sürther Aue retten

Godorfer Hafen
Godorfer Hafen
Godorfer Hafen
Bild verkleinern
Godorfer Hafen
Sürth/Godorf - Die Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen den Ausbau des Godorfer Hafens haben mit ihrer neuen Kampagne - dem Verkauf von "Sürther Auen-Aktien" - begonnen. Wer eine Aktie ersteht, wird symbolisch Eigentümer von ein paar Quadratmetern des Naturschutzgebietes und unterstützt so den weiteren Kampf gegen die Hafenerweiterung. Aktien gibt es für 20, 50 und 100 Euro. Zum Auftakt der Kampagne hatten die Hafengegner die ersten Aktien an einige Ratsmitglieder der Grünen und der FDP verteilt, die den Ausbau ablehnen und sich auch dagegen ausgesprochen haben.

Der Rat hat inzwischen mehrheitlich das Bürgerbegehren als unzulässig abgelehnt. Zuvor hatte die Bezirksvertretung Rodenkirchen das Ratsgremium gebeten, die Erklärung der Unzulässigkeit zurückzuweisen. Die juristische Auslegung der Gutachten sei strittig, führten sie als Begründung an. Zudem solle aus Respekt vor den zahlreich abgegebenen Unterschriften der Bürger und aus einem "demokratischen Grundverständnis" heraus den Kölnern die Möglichkeit gegeben werden, selbst über das Projekt Hafenausbau zu entscheiden. Den Antrag hatten die Grünen eingebracht, er wurde mehrheitlich gegen die SPD verabschiedet. Informationen zur Kampagne gibt es unter der Telefonnummer 0170/230 95 17. (süs)


Hier geht es zu Meldungen und Initiativen der FDP zum geplanten Ausbau des Godorfer Hafens.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck zur Kölner Stadtentwicklung

Aktuelle Highlights

So., 28.08.2016 Gebauer und Houben zu Spitzenkandidaten gewählt Kölner FDP stellt Team für Landtags- und Bundestagswahl auf Reinhard Houben und Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer und ... mehr
Di., 23.08.2016 Sterck: Neue Verkehrsführung ist Schildbürgerstreich FDP fordert Erhalt von zwei Fahrspuren auf dem Hansaring Plakat zur KölnWahl 2014
Auf dem Hansaring wurde zwischen Ritterstraße und Am Kümpchenshof in Richtung Süden ein Fahrradschutzstreifen angelegt und dafür die ... mehr
Di., 16.08.2016 Sorge ums Museum FDP sieht jüdischen Schwerpunkt schwinden Direktor tritt Befürchtungen entgegen Der neue Platz zwischen Jüdischem und Wallraf-Richartz-Museum
Die Kölner FDP macht sich Sorgen um das Profil des Jüdischen Museums. Anlass dazu geben den Liberalen die Ausführungen zum ... mehr

Termin-Highlights


So., 04.09.2016, 10.00 bis 18.00 Uhr
Stand beim Carree-Fest auf der Berrenrather Straße
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, kaum gehen die Sommerferien ihrem Ende entgegen, stehen die nächsten Aktivitäten der ...mehr
Christian Lindner, MdL
Rede von Christian Lindner, MdL Liebe Parteifreundinnen, liebe Parteifreunde, auf Beschluss des Bezirksvorstandes zur ...mehr
Marie-Agnes Strack-Zimmermann
Liebe Freunde und Mitglieder der Freien Demokraten, mit großer Freude möchte ich Sie sehr herzlich zu dem traditionellen, liberalen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr