Köln kann mehr
alle Meldungen »

01.02.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Aktien sollen die Sürther Aue retten

Godorfer Hafen
Godorfer Hafen
Godorfer Hafen
Bild verkleinern
Godorfer Hafen
Sürth/Godorf - Die Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen den Ausbau des Godorfer Hafens haben mit ihrer neuen Kampagne - dem Verkauf von "Sürther Auen-Aktien" - begonnen. Wer eine Aktie ersteht, wird symbolisch Eigentümer von ein paar Quadratmetern des Naturschutzgebietes und unterstützt so den weiteren Kampf gegen die Hafenerweiterung. Aktien gibt es für 20, 50 und 100 Euro. Zum Auftakt der Kampagne hatten die Hafengegner die ersten Aktien an einige Ratsmitglieder der Grünen und der FDP verteilt, die den Ausbau ablehnen und sich auch dagegen ausgesprochen haben.

Der Rat hat inzwischen mehrheitlich das Bürgerbegehren als unzulässig abgelehnt. Zuvor hatte die Bezirksvertretung Rodenkirchen das Ratsgremium gebeten, die Erklärung der Unzulässigkeit zurückzuweisen. Die juristische Auslegung der Gutachten sei strittig, führten sie als Begründung an. Zudem solle aus Respekt vor den zahlreich abgegebenen Unterschriften der Bürger und aus einem "demokratischen Grundverständnis" heraus den Kölnern die Möglichkeit gegeben werden, selbst über das Projekt Hafenausbau zu entscheiden. Den Antrag hatten die Grünen eingebracht, er wurde mehrheitlich gegen die SPD verabschiedet. Informationen zur Kampagne gibt es unter der Telefonnummer 0170/230 95 17. (süs)


Hier geht es zu Meldungen und Initiativen der FDP zum geplanten Ausbau des Godorfer Hafens.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 23.02.2015 Einsatz für Bildungsqualität Yvonne Gebauer soll ab März die Kölner Liberalen führen Yvonne Gebauer, MdL
Von Ronald Larmann Katja Suding hat der FDP am Sonntag neues Selbstbewusstsein eingehaucht. Mit ihr als Spitzenkandidatin erreichten die ... mehr
Mi., 18.02.2015 FDP will für Bundesgartenschau kämpfen Sterck: Nicht nur städtebaulicher Gewinn für Köln
Zur Erklärung des Oberbürgermeisters und des Dezernenten für Stadtentwicklung, auf eine Bewerbung für eine Bundesgartenschau zur ... mehr
Mo., 09.02.2015 Durchstarten im "Solution Space" Unabhängige Oberbürgermeister-Kandidatin Reker eröffnet ihr Wahlbüro Ulrich Breite, Ralph Sterck, Henriette Reker, Hans Stein, Katja Hoyer und Christtraut Kirchmeyer bei der Eröffnung (v.l. - Foto: Stephan Wieneritsch)
Im "Solution Space" werden die Weichen gestellt. Die unabhängige Oberbürgermeister-Kandidatin und amtierende Sozialdezernentin Henriette ... mehr

Termin-Highlights

Annette Wittmütz
Sehr geehrte Damen, anliegend leiten wir Ihnen die Einladung des Oberbürgermeisters zum INTERNATIONALEN FRAUENTAG 2015 am Freitag, ...mehr
Mark Stephen Pohl, Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland
Thema: Aktuelle Ratspolitik Sehr geehrte Damen und Herren, ich lade Sie herzlich zu unserem ordentlichen ...mehr

Do., 12.03.2015, 19.00 Uhr
Sterck: Für Köln geplant und nicht gebaut
Ralph Sterck, MdR
Parteitag des FDP-Stadtbezirksverbands Nippes Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Parteifreundinnen und -freunde, hiermit ...mehr

Politik-Highlights

Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr

Mo., 03.11.2014
Erinnerungen an Manfred Wolf
Manfred Wolf
Rede von Ralph Sterck anlässlich der Trauerfeier zum Tode von Manfred Wolf Liebe Marianne Wolf, liebe Familie Wolf! Ich ...mehr
Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, Bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

alle Videos »

Videothek

Arena der Freiheit