Köln kann mehr
alle Meldungen »

30.01.2008

Bild

Pressespiegel

Jecken-Zoff im Rat: "Du bist eine pädagogische Terroristin!"

Beschimpfte Grünen-Chefin Barbara Moritz als
Bild vergrößern
Beschimpfte Grünen-Chefin Barbara Moritz als "pädagogische Terroristin": Ex-Bürgermeister Manfred Wolf (FDP)
Beschimpfte Grünen-Chefin Barbara Moritz als
Bild verkleinern
Beschimpfte Grünen-Chefin Barbara Moritz als "pädagogische Terroristin": Ex-Bürgermeister Manfred Wolf (FDP)
Ex-Bürgermeister Wolf greift Grünen-Chefin Barbara Moritz an

Von Ines Waschkau

Der Ausbau des Godorfer Hafens, die Proteste der Jugendlichen in Kalk, die Erhöhung von Gebühren - im Stadtrat gestern Nebensache. Ob die Volkssitzung auf dem Neumarkt bleibt - darüber diskutierten die Ratsmitglieder fast drei Stunden. Unter den Augen des Festkomitees auf der Tribüne.

SPD und Grüne würden die Volkssitzung am liebsten in den Mediapark verbannen, weil für Riesenzelte auf dem Neumarkt kein Platz mehr ist. Sie schlugen statt dessen eine Volks-Proklamation vor. Unter freiem Himmel und umsonst.

Bürgermeister Josef Müller (CDU): "Sie werden dieses Volksfest nicht verhindern. Die Macht des Faktischen wird sie überrollen!" CDU-Fraktionsvorsitzender Winrich Granitzka: "Wir lassen die Leute nicht im Regen stehen, sondern im Zelt."

Ulrich Breite (FDP): "Hier zeigt sich, was Arroganz der Macht bedeutet. Barbara Moritz will den Menschen sagen, wie sie zu feiern haben."

Manfred Wolf, Ex-Bürgermeister der FDP: "Liebe Barbara, Du benimmst Dich wie ein pädagogischer Terrorist. Du willst bestimmen, wo und wie gefeiert wird. Und das mit Hilfe der Kommunisten."

Der Zoff - er endete in einem Prüfauftrag an die Verwaltung. SPD, Grüne und Linke erwarten von ihr Vorschläge, wie man Karneval und Platzkonzept unter einen Hut bringen kann. Stadtdirektor Kahlen: "Das Zelt von Alt Köllen ist 1800 m² groß, das von Zirkus Roncalli 1040. Und das darf stehen."

Die Karnevalisten verstanden diesen Wink nicht. Sie zogen wortlos und beleidigt ab. Zurück blieb Sitzungsleiter Fritz Schramma. Der OB stöhnte: "Ich habe immer schon geahnt, dass Karneval eine ernst Sache ist ..."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 27.01.2016 Sterck: Neuen Stadtteil Kreuzfeld schnell realisieren FDP begrüßt überraschende Unterstützung der SPD Kreuzfeld-Schild: Einst geplant, dann gestrichen
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln aus ... mehr
Do., 21.01.2016 Ruffen/Gebauer: Schulkonferenzen sind ihrer Mitwirkung beraubt worden Schulrechtsänderung bei Wahl von neuen Schulleitungen Stefanie Ruffen
Der Landtag von NRW hat mit den Stimmen von SPD und Grünen am 24. Juni 2015 das 12. Schulrechtsänderungsgesetz beschlossen. Bei den vielen ... mehr
Sa., 16.01.2016 Wahrheit ans Licht bringen Lindner und Laschet zur Beantragung eines Parlamentarischen Untersuchungsausschusses FDP-Landtagsfraktion NRW
Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Armin Laschet, und der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Christian Lindner, haben die ... mehr

Termin-Highlights

Johannes Vogel
Einladung zum Fischessen Aschermittwoch, 10. Februar 2016, 19 Uhr im Restaurant „Belgischer Hof“, Brüsseler Straße 54, 50674 Köln Als ...mehr

Mi., 24.02.2016, 19.00 Uhr
Kreisparteitag der FDP-Köln
Yvonne Gebauer, MdL
Sehr geehrte Damen und Herren, auf Beschluss des Kreisvorstandes lade ich Sie gemäß § 12 der Satzung des Kreisverbandes Köln ein zum ...mehr
Weitere Informationen und Anmeldung für diese Veranstaltung unter folgendem Link: ...mehr

Politik-Highlights

Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr
Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Die Kölnerinnen und Kölner wählen eine neue ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

alle Videos »

Videothek

Friedrich-Jacobs-Preisverleihung 2015