Köln kann mehr
alle Meldungen »

24.01.2008

FDP/KBB-Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt

Meldung

Fraktion FDP/KBB in der Bezirksvertretung Köln Innenstadt aktiv

Volker Görzel, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Volker Görzel, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Volker Görzel, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Bild verkleinern
Volker Görzel, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Fünf Anträge und drei Ergänzungsanträge

Mit gleich fünf Anträgen sowie drei Ergänzungsanträgen nimmt die Fraktion FDP/KBB in der heutigen Sitzung der Bezirksvertretung Köln-Innenstadt Einfluss.

Ehrenstraße wird zur Fußgängerzone
Ein Antrag der liberal-bürgerlichen Fraktion verlangt die Umwandlung der Ehrenstraße in eine Fußgängerzone. FDP-Bezirksvertreter Volker Görzel: "Es ist an der Zeit, die beliebte Geschäftsstraße attraktiver zu gestalten.“ Insbesondere die Ecke Benessisstraße/Alte Wallgasse bedarf dringend einer neuen Gestaltung. Köln müsse sich als Einkaufs- und Erlebnisstadt weiter im Wettbewerb, auch mit dem Umland, behaupten.

Baustellen im Internet veröffentlichen
Mit einem Ergänzungsantrag verlangt die FDP/KBB-Fraktion, dass größere Baustellen im öffentlichen Straßenraum zukünftig auf der Webseite der Stadt Köln veröffentlicht werden. "Es ist ein Gebot der Transparenz und der Bürgernähe, dass die Kölnerinnen und Kölner sich im Internet über die Baustellen vor ihrer Haustür oder auf ihrem Weg zur Arbeit informieren können“, so Görzel. Dies steigere im Übrigen die Akzeptanz für die oftmals unumgänglichen Baustellen, die ja letztlich Köln auch weiter bringen.

Ringe-Versuch gescheitert
In einem weiteren Antrag bittet die FDP/KBB-Fraktion um ausführlichen Sachstand bezüglich der sogenannten Ringe-Umgestaltung zwischen Friesenplatz und Barbarossaplatz. Aus Sicht der liberal-bürgerlichen Fraktion ist die für die Umsetzung des Ring-Konzepts erforderliche freiwillige Zwangs-Beteiligung der Anlieger an den Kosten gescheitert. Aus diesem Grunde sollte schleunigst darüber nachgedacht werden, das misslungene Ringkonzept zu beerdigen und durch eine realistische und mit Augenmaß vorgenommene Planung zu ersetzen.

In den weiteren Anträgen beschäftigt sich die FDP/KBB-Fraktion mit der Straßenraumnutzung auf der Zülpicher Straße und entlang der Ringe während der Karnevalstage. Hier sollen die städtischen Ordnungskräfte - gemeinsam mit der Polizei – auch nach 16.00 Uhr noch Flagge zeigen.
Außerdem verlangt die liberal-bürgerliche Fraktion von der Verwaltung, verstärkt gegen die Emission von Schiffsdieseln aus entlang des Rheinufers anliegenden Rheinschiffen vorzugehen. Insbesondere am Rheinauhafen seien die Belästigungen durch Schiffsdiesel oft unerträglich und gesundheitsgefährdend. „Hier muss die Stadtverwaltung dringend etwas tun“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Volker Görzel.
Schließlich begehrt die liberal-bürgerliche Fraktion den Ausbau des Fahrradweges zwischen Barbarossaplatz und Chlodwigplatz bis hinunter zum Rheinauhafen. Dies ist aus Sicht des FDP-Politikers Görzel dringend geboten, da der Fahrradverkehr zwischen den Ringen und dem Rheinauehafen zunehmen wird.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I