Köln kann mehr
alle Meldungen »

21.01.2008

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressespiegel

Polizei zieht ihre Kräfte zusammen

Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Bild verkleinern
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Erweiterungsbau an der Autobahnwache bei Frechen soll Abteilungen für Einsätze zwischen Köln und Grenze unterbringen

Frechen - Erst 2005 ist die neue Autobahnwache am Rastplatz Frechen an der Autobahn 4 eingeweiht worden, da findet schon der Spatenstich für einen Erweiterungsbau statt. Landesinnenminister Ingo Wolf und Kölns Polizeipräsident Klaus Steffenhagen legten gemeinsam den Grundstein für das neue Dienstgebäude. Zwei Millionen Euro investiert der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW in den Neubau. In die Kosten sei eine Ersatzaufforstung von Wald- und Wiesenflächen enthalten, betonte Steffenhagen.

In den zweistöckigen Erweiterungsbau sollen Mitte nächsten Jahres 39 Beamte des Verkehrsdienstes, des Einsatztrupps und des Verkehrskommissariats einziehen. Derzeit haben diese Abteilungen ihren Sitz im Gebäude der Autobahnpolizeiwache Eschweiler. Dieser Standort soll, wenn der Frechener Bau fertig ist, aufgelöst werden. Der Wachdienst Eschweiler bezieht dann eine Polizeiautobahnwache in Broichweiden in der Nähe von Aachen.

Durch die Zusammenlegung der Liegenschaften von Autobahnwache und übergeordneter Inspektion wolle man "Kräfte bündeln, um den täglichen Anforderungen besser gerecht zu werden", sagte Steffenhagen. Der gemeinsame Standort am Rastplatz Frechen liege verkehrsgünstig, da alle wichtigen Einsatzorte im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums schnell erreichbar seien: das Grenzgebiet in Richtung Belgien, der südliche Niederrhein bis hin zur Eifel und zum Kölner Autobahnring. (ub)


vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 31.07.2015 Startschuss für Reker-Kampagne Lindner: Politischer Neustart Armin Laschet, Sylvia Löhrmann, Henriette Reker und Christian Lindner (v.l.)
Die Wahlkampagne der unabhängigen Oberbürgermeisterkandidatin ... mehr
Di., 28.07.2015 Sterck: Beratungsresistent und ohne Legitimation FDP will mit Gutachten Verantwortlichkeiten untersuchen lassen Ralph Sterck, MdR
Zu den immer neuen Details, die als Hintergrund für das Debakel um die offensichtlich viel zu späte Verschiebung der Wiedereröffnung des ... mehr
Fr., 10.07.2015 FDP fordert Umgehungsstraße zwischen Bergisch Gladbach und Köln Überregionaler Ansatz zur Lösung örtlicher Verkehrsprobleme Mögliche Trassenführungen
Seit langem sind die Überlegungen, wie die Innenstadt von Bergisch Gladbach und die mit Durchgangsverkehr besonders belastenden Stadtteile ... mehr

Termin-Highlights

Henriette Reker, erste Oberbürgermsterin für Köln
Weitere Informationen folgen in Kürze Um Anmeldung wird gebeten unter fdp-fraktion@stadt-koeln.de oder telefonisch unter 0221/221-23830 ...mehr

Fr., 14.08.2015, 18:00 Uhr
Eröffnung des Infotainer am Neumarkt
Am 14. August 2015 läuten wir den offiziellen Wahlkampf und weihen unseren Infotainer im neuen Look am Standort Neumarkt um 18 Uhr ...mehr
Ein visionärer Politiker, der seine Überzeugungen vertritt - wenn es sein muss, „gegen den Mainstream der eigenen Partei". Ein Mann von ...mehr

Politik-Highlights

Henriette Reker
Freie Demokraten unterstützen unabhängige und parteilose Kandidatin Am 13. September 2015 wählen die Kölnerinnen und Kölner eine ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede des Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Ralph Sterck, am 23. Juni 2015 anlässlich der Verabschiedung des ...mehr
Yvonne Genauer, MdL
Rede von Yvonne Gebauer, bildungspolitische Sprecherin der ...mehr

alle Videos »

Videothek

Stadtgespräch mit Henriette Reker in Nippes