Köln kann mehr
alle Meldungen »

15.01.2008

LHG-Köln

Meldung

LHG-Köln verdoppelt ihre Sitze im Studierendenparlament

Bild verkleinern
Peter Haffner und Susanne Noritzsch vertreten die LHG Köln

Bei der Wahl zum Studierendenparlament an der Universität zu Köln konnte die Liberale Hochschulgruppe ihre Sitze im Parlament verdoppeln. Gewählt wurden Peter Haffner und Susanne Noritzsch. Hierzu erklärt der LHG-Vorsitzende Peter Haffner:

„Wir können stolz auf unser Ergebnis sein. Viele Studierende nutzten die Möglichkeit blau-gelb zu wählen. Nun ist die Zeit des Wahlkampfs erst einmal vorbei und wir freuen uns auf die Arbeit im Parlament.

Im Wahlkampf haben wir versprochen, uns unter anderem für mehr Transparenz und Mitsprache bei der Studiengeldverwendung einzusetzen, anstatt die vorhandene Energie auf Studiengeldboykotte und andere nutzlose und überflüssige Maßnahmen zu verschwenden.

Wir werden uns außerdem für eine Verlängerung der Öffnungszeiten der Bibliotheken und für einen Wiederholungstermin für Klausuren zu Beginn des Semesters einsetzten. Des Weiteren muss das VRS-Ticket von einem NRW-Ticket abgelöst werden.

Diese und noch andere Punkte wollen wir nun im StuPa umsetzen und durch den Zugewinn weiterer liberaler Mitstreiter unser LHG-Team ausbauen.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck zur Kölner Stadtentwicklung

Aktuelle Highlights

Di., 23.08.2016 Sterck: Neue Verkehrsführung ist Schildbürgerstreich FDP fordert Erhalt von zwei Fahrspuren auf dem Hansaring Plakat zur KölnWahl 2014
Auf dem Hansaring wurde zwischen Ritterstraße und Am Kümpchenshof in Richtung Süden ein Fahrradschutzstreifen angelegt und dafür die ... mehr
Di., 16.08.2016 FDP rüttelt am Abi nach acht Jahren Bildung: Liberale wollen Schulen die Wahlfreiheit für G9 zurückgeben Yvonne Gebauer, MdL
Von Fabian Klask Düsseldorf. Die Debatte - man könnte auch sagen: die Verärgerung - über das "Turbo-Abitur" in Elternhäusern und an ... mehr
Di., 16.08.2016 Sorge ums Museum FDP sieht jüdischen Schwerpunkt schwinden Direktor tritt Befürchtungen entgegen Der neue Platz zwischen Jüdischem und Wallraf-Richartz-Museum
Die Kölner FDP macht sich Sorgen um das Profil des Jüdischen Museums. Anlass dazu geben den Liberalen die Ausführungen zum ... mehr

Termin-Highlights

FDP-Kreiswahlversammlung für Köln und Leverkusen zur Aufstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Bundestagswahl 2017, zugleich ...mehr

Fr., 26.08.2016, 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr
Burger & TTIP
Zu unserem Burgeressen besucht uns Henning Höne MdL um mit uns über TTIP und Freihandel zu sprechen. Da die Plätze begrenzt sind, ...mehr

So., 28.08.2016, 10.00 bis 18.00 Uhr
Stand beim Fest auf der Dürener Straße
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, kaum gehen die Sommerferien ihrem Ende entgegen, stehen die nächsten Aktivitäten der ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr