Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.12.2007

Stadt Köln

Meldung

Politik aus Jugendsicht

Drei Kölner Schulen zu Besuch im Ratssaal
Drei Kölner Schulen zu Besuch im Ratssaal
Drei Kölner Schulen zu Besuch im Ratssaal
Bild verkleinern
Drei Kölner Schulen zu Besuch im Ratssaal
OB Schramma hat Kölner Schüler zu einer fiktiven Ratssitzung eingeladen

Zum siebten Mal findet am Mittwoch der „Tag der Jugend im Rathaus“ statt. Oberbürgermeister Fritz Schramma hat Kölner Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 17 Jahren eingeladen, um mit Vertretern aus Politik und Verwaltung über kommunalpolitische Themen, die aus dem direkten Lebensumfeld der Jugendlichen stammen, zu diskutieren. Die Veranstaltung findet in Form einer fiktiven Ratssitzung unter Leitung des Oberbürgermeisters statt. Zuvor tagen die Jugendlichen in fiktiven Fraktionssitzungen.

Ziel ist es, Kölner Jugendlichen ein regelmäßiges Forum zu bieten, bei dem sie ihre Sichtweisen zu Themen aus ihrem direkten Lebensumfeld vortragen können. Die Veranstaltung soll einen lebendigen Dialog zwischen den Jugendlichen und den handelnden Personen aus Rat und Verwaltung fördern. Die Jugendlichen erleben, wie vielschichtig Entscheidungsgründe sind, wie arbeitsintensiv deren Erarbeitung und wie schwierig deren Umsetzung sein kann. Die Politiker erleben im Gegenzug Sichtweisen und Einschätzungen junger Staatsbürger, die sie in ihre Entscheidungen mit einfließen lassen können.

In diesem Jahr nehmen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 der Konrad-Adenauer-Realschule aus der Innenstadt, der Gemeinschaftshauptschule (Kopernikus-schule) aus Köln-Porz/Eil und des Heinrich-Mann-Gymnasiums aus Volkhoven-Weiler teil.

Im Vorfeld der Veranstaltung haben sich die Schulkassen in Zusammenarbeit mit der Rathausschule des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Köln und mit Unterstützung von Vertretern aus verschiedenen Fraktionen seit August im Unterricht auf ihre Themen vorbereitet. Sie führten Untersuchungen und Bewertungen durch und entwickelten eigene Stellungnahmen. Die Ergebnisse wurden in Form eines Ratsantrags zusammengefasst.

In der fiktiven Ratssitzung bringen die Jugendlichen ihre Ergebnisse vor und diskutieren über Möglichkeiten und Grenzen der Umsetzung ihrer Anliegen. Sie erhalten Unterstützung von den Fraktionsvertretern Henricus van Benthem für die CDU-Fraktion, David Krahnenfeld für die SPD-Fraktion, Anna Schönhütte für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und Marco Mendorf für die FDP-Fraktion.

Als Gäste der Ratssitzung sind Vertreter aus Rat, Verwaltung, Jugendverbänden und Kinder- und Jugendforen sowie die Schulleiter der weiterführenden Schulen Kölns und eine Schulklasse der Gemeinschaftshauptschule (Max-Albermann-Schule) aus Kalk eingeladen.

Bei dem abschließenden Empfang besteht für die Jugendlichen noch einmal die Möglichkeit zu einem lockeren Gesprächsaustausch mit den handelnden Personen aus Rat und Verwaltung. In diesem Rahmen findet auch eine Ausstellung statt, bei der die Jugendorganisationen der Fraktionen ihre Arbeit mit Informationsmaterialien vorstellen. Darüber hinaus präsentieren die Kölner Kinder- und Jugendforen und verschiedene Jugendorganisationen und -verbände ihre Projekte.

Das Programm sieht wie folgt aus:
8.30 Uhr Begrüßung durch Oberbürgermeister Fritz Schramma
8.45 Uhr Fiktive Fraktionssitzung
10.15 Uhr Pause
10.45 Uhr Fiktive Ratssitzung
12.15 Uhr Pause
12.30 Uhr Empfang mit Imbiss im Innenhof.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr