Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.11.2007

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Hoyer: Präsident Saakaschwili gefährdet Georgiens NATO-Perspektive

Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Bild vergrößern
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Bild verkleinern
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Zur Verhängung des Ausnahmezustandes in Georgien erklärt der stellvertretende Vorsitzende und außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Werner Hoyer:

Die Europäische Union und auch die NATO müssen deutliche Worte für das vollkommen unverhältnismäßige Vorgehen des georgischen Präsidenten gegen die eigene Bevölkerung finden.

Schon seit langer Zeit schürt Saakaschwili Ängste in der Bevölkerung und instrumentalisiert diese gegen die oppositionellen demokratischen Kräfte im eigenen Land. Die jetzige Verhängung des Ausnahmezustandes trifft nicht etwa pro-russische Kräfte in Georgien, sondern zu allererst die eigene Bevölkerung, die friedlich gegen einen Präsidenten demonstriert, der seit Jahren mit dem einzigen Ziel des persönlichen Machterhaltes den Rechtsstaat in Georgien verdreht. Dass die demokratische Opposition in Georgien angesichts der Politik Saakaschwilis das Erbe der Rosenrevolution in Gefahr sieht, ist mehr als verständlich.

Für ein Land, das eine Mitgliedschaft in der Wertegemeinschaft der NATO anstrebt, ist dieses Verhalten vollkommen inakzeptabel. Wer Mitglied in der NATO werden will, von dem kann man erwarten, dass er sich sicherheitspolitisch für Stabilität einsetzt und innenpolitisch zu den Grundsätzen von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit steht. Die Bundeskanzlerin ist gut beraten, US-Präsident Bush vor einer übereilten NATO-Mitgliedschaft Georgiens zu warnen. (08.11.2007)


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I