Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.11.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Gilden wirbt für Finkenberg

Bild vergrößern
Bild verkleinern
FDP-Initiative stadtweit plakatiert

Die Gilden-Brauerei wirbt seit Jahren mit dem Slogan „85 Veedel. Ein Kölsch.“ für ihr Produkt. 85 Veedel? Spätestens seit Finkenberg zum eigenen Stadtteil erhoben wurde, hat Köln aber 86 Stadtteile. Der Wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln Marco Mendorf machte die Brauerei darauf aufmerksam. Deren Werbeabteilung reagierte prompt und plakatierte in den vergangenen Wochen in Köln den Geburtstag des neuen Stadtteils auf einem Ortseingangsschild von einem Storch im Schnabel getragen. Seither heißt die Kampagne „86 Veedel. Ein Kölsch.“ „Ganz schön flott und pfiffig“, lobt Mendorf die flexible und schnelle Reaktion der Gilden-Leute.

Denn seit dem 24.8.2007 ist es amtlich: Mit der Veröffentlichung der neuen Hauptsatzung im Amtsblatt der Stadt Köln ist Finkenberg ein eigener, der 86. Kölner Stadtteil. Das ist ein großer Erfolg für die FDP, denn vom damaligen Porzer Bezirksvertreter Björn Dietzel kam vor drei Jahren die entsprechende Anregung. Rund 7000 Menschen leben in den Wohnblocks und Häusern rund um die Theodor-Heuss- und Konrad-Adenauer-Straße. Die Siedlung im Südosten Kölns mit ihrem eigenen kleinen Zentrum, um dessen Stärkung sich die FDP bereits verdient gemacht hat, wurde zwar allgemein Finkenberg genannt, gehörte aber bisher offiziell zu den Stadtteilen Porz und teilweise zu Eil.

Wenn die Wohnsiedlung den Status eines Stadtteils erhalte, könne dies die Identifikation der Bewohnerinnen und Bewohner mir dem Viertel fördern, begründete Dietzel damals seinen Vorstoß. Der neue Stadtteil wird im Osten und Westen durch die bisherigen Grenzen des Stadtteils Porz, im Süden von der Bergerstraße und im Südwesten von der Trasse der Deutschen Bahn begrenzt. Alle Stadtpläne und Karten werden nun den Namen Finkenberg aufnehmen und die Stadt muss rund um den neuen Stadtteil neue gelbe Ortsschilder aufstellen.

Die Liberalen sind die Stadtteilmacher, denn auch der 85. Stadtteil Neubrück geht auf ihre Kappe. Den hat ihr heutiger Fraktionsvorsitzender im Rat und frühere Kalker Bezirksvertreter Ralph Sterck 1992 durchgesetzt. Und was kommt als nächstes: Hochkirchen (bisher Teil von Rondorf), wie es FDP-Ratsfraktionsvize Dietmar Repgen schon mal gefordert hat, Kreuzfeld nördlich von Blumenberg, Kriel mit seinem Krieler Dom, Marsdorf oder Butzweiler, um das sich FDP-Ortsvorstandsbeisitzer Dr. Edgar Mayer mit seiner Stiftung Butzweilerhof rührend kümmert?

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I