Köln kann mehr
alle Meldungen »

24.09.2007

ALDE-Fraktion im Europäischen Parlament

Meldung

Koch-Mehrin warnt vor einem Interessenkonflikt

Dr. Silvana Koch-Mehrin, MdEP aus Köln
Dr. Silvana Koch-Mehrin, MdEP aus Köln
Dr. Silvana Koch-Mehrin, MdEP aus Köln
Bild verkleinern
Dr. Silvana Koch-Mehrin, MdEP aus Köln
Zusammen mit EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso hat die für Finanzplanung und Haushalt zuständige Kommissarin Dalia Grybauskaite die Beratungen zur Überprüfung des EU-Haushalts eingeleitet. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE) und Vorsitzende der FDP im Europaparlament, Dr. Silvana Koch-Mehrin, erklärt dazu:

„Dass sich die EU-Kommission an die 2005 von den Staats- und Regierungschefs getroffene Vereinbarung hält, zur Mitte der Finanzperiode eine Überprüfung des EU-Haushalts einzuleiten und Reformvorschläge zu sammeln, begrüße ich. Dass die Diskussion um den Haushalt allerdings zeitgleich mit der Ratifizierung des EU-Reformvertrages stattfinden soll, ist schlecht: Die ohnehin bereits schwierigen Verhandlungen um den Reformvertrag werden zusätzlich belastet. Selbst der unter deutscher Ratspräsidentschaft getroffene, schlechte Kompromiss gerät dadurch in Gefahr.

Deutschland hat ein großes Interesse an einer Reform der EU-Finanzen. Kein anderes Land überweist mehr Geld nach Brüssel - absolut und pro Kopf. Daher gilt: Statt alte Strukturen zu zementieren muss ein reformierter EU-Haushalt die Wettbewerbsfähigkeit der EU stärken.

Die FDP hat in ihrem gerade beschlossenen „Deutschlandprogramm“ ihre Forderungen klar definiert. Einnahmen durch eine EU-Steuer lehnen wir ab. Stattdessen soll jedes EU-Mitglied maximal ein Prozent seines Bruttonationaleinkommens nach Brüssel zahlen. Das ist transparent und gerecht. Alle Ausnahmen - wie der so genannte „Britenrabatt“ - werden abgeschafft.

Für die Ausgaben gilt: Agrarsubventionen werden nur noch gewährt, wenn sie mit 50 Prozent national kofinanziert werden. Die EU-Regionalpolitik soll sich noch viel stärker auf die wirklich bedürftigen Regionen konzentrieren. Die Struktur- und Kohäsionsfonds sollen dazu auf maximal zwei Förderperioden begrenzt und degressiv gestaffelt werden. Der EU-Haushalt wäre dann nicht länger ein Subventionshaushalt!“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr