Köln kann mehr
alle Meldungen »

21.09.2007

FDP Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Nein zu Starenkästen auf der Zoobrücke

Christtraut Kirchmeyer, MdR
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild verkleinern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Kirchmeyer: Abzocke soll kommende Woche beginnen

Die Stadt Köln will in der kommenden Woche die ersten fünf Starenkästen auf der Zoobrücke in Betrieb nehmen. Dazu erklärt Christraut Kirchmeyer, Verkehspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln:

"Fünf Kästen hintereinander auf der Zoobrücke haben nichts mit Unfallverhütung an Brennpunkten zu tun. Danach wäre ja die ganze Strecke ein kompletter Brennpunkt. Sie sollen nur Ortsunkundigen das Geld aus der Tasche ziehen. Das macht Köln als Tourismus-Stadt unpopulär. Für uns ist das ganz klar Abzocke. Und das ist nur der Anfang. Die Verwaltung denkt über 13 weitere Starenkästen nach, das grenzt an Totalüberwachung der Autofahrer.

Ob dadurch überhaupt Unfälle vermieden werden, ist nicht bewiesen. Die Polizei hat keine Vergleichszahlen zur Unfallhäufigkeit vor und nach Abhängen der Kästen auf der Zoobrücke. Sie kann auch nicht zweifelsfrei nachweisen, ob Unfälle dort überhaupt durch zu hohe Geschwindigkeiten verursacht werden. Im Gegenteil: Wenn geblitzt wird, kommt es zu mehr Unfällen durch blitzartige Vollbremsungen.

Die FDP-Fraktion will, dass die Zoobrücke leistungsfähiger wird. Deshalb muss sie in beide Richtungen vierspurig ausgebaut werden. Zwischen Zoo und Deutz ist sie in beiden Richtungen bereits dafür vorgerüstet. Besonders an der Auffahrt in Riehl und der Abfahrt zur Rheinuferstraße sind bauliche Maßnahmen nötig. Auch der ADAC unterstützt uns mit dem Bestreben, die Zoobrücke vierspurig auszubauen, statt sie in einen Catwalk mit Blitzlichtgewitter zu verwandeln. Damit beweisen die Verkehrsexperten, dass unsere Forderungen in die richtige Richtung gehen."


Mehr zum Schwerpunktthema "Mehr Tempo".

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr