Köln kann mehr
alle Meldungen »

10.10.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Einführung von Schul-SMS

Ulrich Breite, MdR
Bild vergrößern
Ulrich Breite, MdR
Ulrich Breite, MdR
Bild verkleinern
Ulrich Breite, MdR
FDP Einschaltung einer „Expertenkommission“ ist Posse!

Nachdem der Ausschuss für Schule und Weiterbildung das Thema „Schul-SMS“ im Ergebnis von einer Expertenkommission beraten lassen möchte, stellt sich die FDP weiterhin hinter ihre Forderung, die SMS für Schulschwänzer einzuführen. Auch ist der Einwand eines hohen Verwaltungsaufwandes nicht stichhaltig. FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite erklärt hierzu:

„Die FDP bleibt bei ihrer Forderung, die Schul-SMS einzuführen. Was in anderen Ländern, wie z.B. Frankreich, Italien, Irland und Australien möglich ist und sich als äußerst erfolgreich herausgestellt hat, muss auch in Köln möglich sein.

Ca. 95% der Eltern besitzen ein Mobilfunktelefon und die große Mehrheit der Bevölkerung ist inzwischen vertraut mit dem Versenden und Empfangen von Kurzmitteilungen. Die FDP geht im Gegensatz zur Stadtverwaltung „mutig“ davon aus, dass dies auch für die Kölner Lehrerschaft gilt, so dass eine eventuelle Schulungsmaßnahme nur noch in Einzelfällen nötig wäre. Auch der Datenerfassung- und Datenschutzaufwand kann wohl kaum höher bewertet werden als der einer üblichen Schulstundenvorbereitung.

Doch der Schulausschuss konnte sich selbst auf einen Probelauf der Schul-SMS nicht einigen und schaltete nun eine Expertenkommission für die Einführung ein. Des lieben Frieden Willens haben wir diesem Schritt zugestimmt, sehen darin aber eine weitere Posse, um unter allen Umständen Lehrer und Schulsekretariate vor dem „Teufelszeug“ SMS als Kommunikationsmittel zu bewahren.

Die erste Begründung, dass Kölner Lehrer und Schulsekretariate für das Schreiben und Versenden von SMS teure Schulungen benötigten, ging durch eine englische Nachrichtenagentur zur Erheiterung um die ganze Welt. Selbst in Vietnam schmunzelte man über die Kölner Lehrerschaft, wo doch auch dort schon jedes Kind mit SMS umgehen kann. In heiterer Erwartung sehen wir darum dem Expertenurteil zum Gebrauch von SMS für Schulzwecke entgegen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Bildungspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr