Köln kann mehr
alle Meldungen »

29.08.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP fordert restriktives Vorgehen gegen illegale „Flatrate-Parties“

Bild verkleinern
Mendorf: Entschlossenes Handeln gegen Missbrauch von Alkohol

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln fordert die Stadt Köln auf, restriktiv gegen illegale „Flatrate-Parties“ vorzugehen. Ein zusätzliches Verbot solcher „Alkohol-Parties“ sei nicht notwendig und praktikabel, weil die bestehende Rechtslage die Abgabe von Alkohol an Minderjährige und an angetrunkene Personen bereits verbiete.

„Wir brauchen kein weiteres Verbot, aber ein entschlossenes Handeln gegen den Missbrauch von Alkohol“, so Marco Mendorf, Sprecher für Jugend- und Drogenpolitik der FDP-Fraktion. „Die Abgabe von Alkohol an Minderjährige ist keine kreative Geschäftsidee, sondern ein eklatanter Rechtsbruch, der mit einem Bußgeld von bis zu 50.000 Euro bestraft werden kann.“ Verboten und illegal sei ebenfalls die Abgabe von Alkohol an Personen, die bereits angetrunken bzw. betrunken seien.

Die FDP werde in der Ratssitzung am Donnerstag mit einem Änderungsantrag den von der CDU-Fraktion gestellten Antrag um zwei Punkte ergänzen. Demnach solle die Verwaltung beauftragt werden, die Einhaltung des Gaststättengesetzes und des Jugendschutzgesetzes in den Kölner Gaststätten und Diskotheken stärker als bisher zu überprüfen und gegen Verstöße bzw. Ordnungswidrigkeiten mit Bußgeldern und Konzessionsentzug vorzugehen.

Außerdem schlägt die FDP-Fraktion vor, dass sich die Stadt Köln am Bundesmodellprojekt „Hart am Limit (HaLt)“ beteiligt. Dieses Projekt wendet sich insbesondere an Jugendliche, die mit riskantem Alkoholkonsum (besonders mit schweren Alkoholvergiftung im Krankenhaus) bereits aufgefallen sind. „Köln verfügt bereits heute über eine Fülle guter und sinnvoller Projekte der Suchtprävention. Mit dem Projekt „HaLt“ wollen wir ein ergänzendes Angebot machen: „HaLT“ bietet Kindern und Jugendlichen, die bereits durch exzessiven Alkoholkonsum aufgefallen sind, eine umfassende Beratung an“, so Mendorf.

Der CDU-Antrag sieht vor, dass die Stadt Köln mit dem Hotel- und Gaststättenverband eine freiwillige Vereinbarung für den Verzicht auf „Flatrate-Parties“ abschließen möge. Dazu Mendorf: „Wir begrüßen das Bemühen des Kölner Hotel- und Gaststättenverbandes, der sich bereits in enger Abstimmung mit dem Ordnungsamt befindet. Ziel dieser Bemühungen ist es, die Gaststättenbetriebe nochmals auf die bestehenden Grenzen des Gaststätten- und Jugendschutzgesetzes hinzuweisen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kinder- und Jugendpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr