Köln kann mehr
alle Meldungen »

14.08.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Platzkonzept mit baldigem Verfallsdatum

Das Domspringen 2001 auf dem Roncalliplatz
Das Domspringen 2001 auf dem Roncalliplatz
Das Domspringen 2001 auf dem Roncalliplatz
Bild verkleinern
Das Domspringen 2001 auf dem Roncalliplatz
Sterck: Viele Veranstaltungen noch nicht an Schmitz-Backes vorbei

Nachdem der erste Entwurf von Stadtdirektor Kahlen für ein neues Vergabekonzept für innerstädtische Plätze durch das Veto des Oberbürgermeisters nicht das offizielle Licht der Öffentlichkeit erblickte, ist nun eine mit Schramma abgestimmte entschärfte Verwaltungsvorlage in den Rat eingebracht worden. Dazu erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende Ralph Sterck:

„Zuerst einmal die guten Nachrichten: der von Stadtdirektor Kahlen erdachte Horror, beliebte Veranstaltungen wie den Zirkus Roncalli aus Köln zu vertreiben, ist vorerst vom Tisch. Auch die Höchstzahl von Veranstaltungen auf den innerstädtischen Plätzen wird wieder auf ein vernünftiges Maß angehoben. Noch im ersten Entwurf war die Zahl der Veranstaltungen so stark zusammengestrichen, dass im Durchschnitt z.B. auf dem Roncalliplatz ab August nichts mehr hätte stattfinden können.

Die FDP sieht weiterhin Punkte kritisch. So verstehen wir die offenbare Abneigung des Stadtdirektors gegen Flohmärkte nicht, die überall Platzverbot bekommen. Doch die Liste der in Ungnade gefallenen Events ist lang: Bierböse, Oktoberfest, UNICEF-Kinderfest... werden mit ihren Gästen und Umsätzen aus der Innenstadt verbannt. Doch vielleicht folgen sie dem Dom-Springen, das von der Ratsmehrheit nicht nur vom Roncalliplatz, sondern direkt ganz nach Aachen vertrieben wurde.

Und nun die schlechte Nachricht: Die entschärfte Version des Vergabekonzeptes trägt ein baldiges Verfallsdatum. Rot-Grün wird die Daumenschrauben weiter anziehen und es wieder verschlimmbessern. Da gerade die grünen Spaß- und Wirtschaftsbremsen beim ersten Entwurf kräftig mitgeschrieben haben, werden Verbote, Event-Vertreibungen und drastische Kürzungen der Veranstaltungszahlen auf den Plätzen für die Kölnerinnen und Kölner bittere Realität werden. Daher sind viele Veranstaltungen noch lange nicht an Schmitz-Backes vorbei.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I