Köln kann mehr
alle Meldungen »

21.03.2007

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Hoyer: Situation in Simbabwe ist unerträglich

Deutscher Bundestag
Deutscher Bundestag
Deutscher Bundestag
Bild verkleinern
Deutscher Bundestag
Anlässlich der jüngsten Verhaftungen des simbabwischen Oppositionsführers und weiterer Oppositionsmitglieder erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Dr. Werner Hoyer:

Die Zeit des Zuschauens ist vorbei. Dem simbabwischen Präsidenten Mugabe muss von der internationalen Staatengemeinschaft deutlich gemacht werden, dass er Menschenrechte und demokratische Grundrechte in seinem Land nicht ohne Konsequenzen mit Füßen treten kann.

Es reicht nicht aus, wenn die deutsche EU-Präsidentschaft sich lediglich „besorgt“ zeigt. Die Glaubwürdigkeit der EU-Ratspräsidentschaft wird in der Behandlung des Simbabwe-Falles gerade im Vorfeld des im Herbst anberaumten EU-Afrika-Gipfels auf eine besondere Probe gestellt. Sollten der simbabwische Oppositionsführer und seine Mitgefangenen nicht alsbald auf freien Fuß gesetzt und für ihre Sicherheit gesorgt werden, muss die EU über eine weitere Verschärfung der erst im Februar gegen Mugabe verhängten Sanktionen beraten.

Auch von den Nachbarstaaten Simbabwes sind jetzt klare Worte gefragt. Besonders das zögerliche Verhalten Südafrikas darf nicht länger akzeptiert werden. Mugabe müssen auch von seinen Nachbarn und Partnern klare Grenzen aufgezeigt werden. Auch das gehört zum Prinzip der „African Ownership“ und entspricht den Regeln der AU, die von Südafrika mitgetragen werden.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I