Köln kann mehr
alle Meldungen »

21.03.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Weihnachtsmärkte werden erst ab 2008 ausgeschrieben

Muss demnächst auch der Rosenmontagszug ausgeschrieben werden?
Muss demnächst auch der Rosenmontagszug ausgeschrieben werden?
Muss demnächst auch der Rosenmontagszug ausgeschrieben werden?
Bild verkleinern
Muss demnächst auch der Rosenmontagszug ausgeschrieben werden?
FDP hatte einfach die besseren Argumente

Die Weihnachtsmärkte auf dem Alter Markt und Heumarkt sowie Neumarkt werden nun doch erst ab 2008 ausgeschrieben. Dies hatte die FDP-Fraktion im zuständigen Ausschuss für Allgemeine Verwaltung und Recht beantragt. So hat es der Ausschuss nun auch beschlossen. Dazu erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Marco Mendorf:

„Überfallartig für Veranstalter und Politik sollten die Weihnachtsmärkte auf Alter Markt und Heumarkt sowie Neumarkt schon in diesem Jahr ausgeschrieben werden. Die FDP hatte diese Vergabepraxis als völlig unrealistisch kritisiert und deshalb eine Ausschreibung erst ab 2008 eingefordert. Ein Desaster wie mit dem Premiummarkt auf dem Heumarkt wäre bei diesem Ruck-Zuck-Verfahren nicht ausgeschlossen gewesen. Wir freuen uns, dass unsere Argumentation die Mehrheit im zuständigen Ausschuss fand.

Noch nicht entschieden ist jedoch, ob mit der Ausschreibung im Jahr 2008 eine Verstaatlichung der Weihnachtsmärkte einhergeht. Die FDP hatte beantragt, dass die städtischen Vertreter im Aufsichtsrat von KölnTourismus angewiesen werden sollen, gegen eine Teilnahme der Gesellschaft bei der Vergabe von Weihnachtsmärkten zu stimmen. Da Anweisungsbeschlüsse für Aufsichtsräte städtischer Beteiligungen ausschließlich dem Rat vorbehalten sind, haben wir unsere Forderung nicht zur Abstimmung gestellt, sondern heben uns diesen Teil für eine Ratssitzung auf.

Die FDP bleibt dabei, dass KölnTourismus als städtische Tochter für den Betrieb von Weihnachtsmärkten nicht in Betracht kommt. Wir haben in Köln ausreichend erfahrene private Unternehmen, die Veranstaltungen und Events organisieren können. Ein öffentlicher Auftrag liegt nicht vor, der das Engagement einer städtischen Gesellschaft rechtfertigt.

Die FDP hat grundsätzlich keine Einwände gegen eine Ausschreibung von Weihnachtsmärkten auf städtischen Plätzen. Die rechtliche Begründung der Stadtverwaltung, dass eigentlich jegliche Durchführung von „traditionellen“ Events auf städtischen Plätzen und Straßen europaweit ausgeschrieben werden müsste, verblüfft uns dann doch. Wäre diese rechtliche Bewertung richtig, dann müsste folgerichtig der Rosenmontagszug auch ausgeschrieben werden. Über die Auswirkungen möchten wir Liberale erst gar nicht spekulieren.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Wirtschaft und Privatisierung: Der Staat ist kein guter Unternehmer.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I