Köln kann mehr
alle Meldungen »

22.04.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Errol Marklein beendet seine aktive Laufbahn

Torsten Tücks
Torsten Tücks
Torsten Tücks
Bild verkleinern
Torsten Tücks
Tücks bei Ehrung im Sport- und Olympiamuseum

Errol Marklein gilt als einer der erfolgreichsten und eindrucksvollsten Athleten des paralympischen Sports. Zielstrebigkeit, Ehrgeiz und vor allem seine sportliche Fairness zeichnen ihn aus. Der mehrfache Paralympicssieger vom Team Sopur präsentierte sich bei Wettkämpfen ebenso als ernstzunehmender Gegner, wie auch als echter Sportskamerad.

Neben seinen sportlichen Verdiensten engagiert sich Marklein auch auf vielen Ebenen für Barrierefreiheit im gesellschaftlichen und sozialen Leben. Marklein arbeitet unter anderem an der Konstruktion von Sportgeräten. Mit großem Enthusiasmus tüftelt Marklein an der Weiterentwicklung von Sportrollstühlen und Handbikes für Körperbehinderte. Immer praktisch erprobt im Selbstversuch.

Ein Highlight seiner Karriere war die Teilnahme am Styrkeproven (= Stärkeprüfung) in Norwegen. Die Teilnehmer mussten eine Strecke von 540 KM mit 4.500 Höhenmetern überwinden. Mit der Erfahrung von weit über 100 Marathonrennen, 6 Paralympicsiegen und Weltmeistertiteln beendete er diese Herausforderung unter frenetischen Jubel erfolgreich.

Im Rahmen einer festlichen Ehrung übergab Errol Marklein in den Räumen des Sport- und Olympiamuseums sein Handbike. Dieses wird als festes Ausstellungsstück in die Sammlung eingebaut. Im Anschluss folgten eine Filmdokumentation mit dem Titel „No Future – Nein Danke!“. Im Rahmen einer Diskussionsrunde tauschten sich namhafte Experten unter dem Motto „Zwischen Mitleid und Bewunderung – Wo steht der Behindertensport heute?“ aus.

Für die Liberalen besuchte Torsten Tücks, Sachkundiger Einwohner im Sportausschuss, die Ehrung. Tücks: "Das Sport- und Olympiamuseum ist um eine Attraktion reicher. Das Handbike von Errol Marklein wird die Aufmerksamkeit auf einen Bereich lenken, der bislang eher ein Schattendasein fristete. Und dies zu Unrecht!

Die Intensität und Freude mit der sich Errol Marklein und andere Aktive dem Sport verschrieben haben, ist beispielhaft. Unter unermüdlichen Einsatz arbeitet er an sich selbst und seinen Sportgeräten, um das Beste bei einem Wettkampf herauszuholen. Dabei war es ihm jedoch auch immer ein Anliegen, die Chancengleichheit im Sport für alle zu erhalten. Marklein sagte einmal, er wolle in einem Wettkampf „Waffengleichheit“. So zögerte er auch nie, seine Errungenschaften mit seinen sportlichen Gegnern zu teilen.

Mit der Übergabe seines Handbikes endet die aktive Laufbahn eines Ausnahmeathleten. Ich freue mich sehr, dass der heutige Abend die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit ein wenig mehr auf ein spannendes sportliches Feld lenkt.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I