Köln kann mehr
alle Meldungen »

06.03.2007

Innovationsministerium NRW

Meldung

Minister Pinkwart: Kleine Fächer stärken

Universität zu Köln
Universität zu Köln
Universität zu Köln
Bild verkleinern
Universität zu Köln
Hochrangige Expertenkommission untersucht Strukturen und Potenziale

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:

Das Land Nordrhein-Westfalen hat sich im Jahr der Geisteswissenschaften vorgenommen, die Leistungsfähigkeit der so genannten „Kleinen Fächer“ an den Universitäten zu stärken. Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat eine Expertenkommission beauftragt, Struktur, Potenzial und Perspektiven der – zumeist geistes- und kulturwissenschaftlichen – Kleinen Fächer in NRW zu untersuchen. Die Leitung der hochkarätig besetzten Kommission übernimmt der Freiburger Althistoriker Prof. Hans-Joachim Gehrke. Der Abschlussbericht wird zum Jahresende erwartet.

Kleine Fächer, das sind Fächer wie Islamwissenschaft, Sinologie oder Archäologie. Klein sind sie von der Professoren- und Studierendenzahl, „nicht jedoch von ihrer Bedeutung für die nordrhein-westfälische Hochschullandschaft“, sagt Minister Pinkwart. „Diese Disziplinen prägen den Wissenschaftsstandort NRW. Für uns stellt sich nicht nur die Frage, wie diese Fächer gesichert fortbestehen können, sondern wie sie darüber hinaus ihre Möglichkeiten in Forschung und Lehre verbessern können.“

Angesichts der Vielfalt an hoch spezialisierten Disziplinen, die als sprach-, kultur- oder religionswissenschaftliche Fächer an den Universitäten des Landes vertreten sind, soll ein systematischer Überblick über das thematische Spektrum und die besonderen Leistungen dieser Wissenschaften entstehen. „Von der Arbeit der Expertenkommission“, sagt der Rektor der Kölner Universität, „erwarten die Universitäten Beiträge zu einer gleichermaßen traditionsbewussten wie zukunftsgerichteten Positionierung ihrer kleineren geistes- und kulturwissenschaftlichen Fächer.“

Prof. Hans-Joachim Gehrke sieht in seiner Aufgabe als Kommissionsvorsitzender eine große Chance, den Beitrag der Geistes- und Kulturwissenschaften für Wissenschaft und Gesellschaft gebührend herauszustellen. „Im Zeitalter des Wandels und der Globalisierung muss sich unsere Gesellschaft ihre Aufklärung gleichsam ständig neu erschließen. Triebfeder dieses Prozesses sind die Geistes- und Kulturwissenschaften, die unsere Gesellschaft als Klammer zusammenhalten und die zugleich den traditionellen Kern unserer Universitäten bilden. Ohne die Geistes- und Kulturwissenschaften ginge unser Verständnis globaler Zusammenhänge und damit das Verständnis unserer selbst rasch verloren“, bekräftigte Gehrke.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I