Köln kann mehr
alle Meldungen »

21.02.2007

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Verfassungsschutz darf nicht zerschlagen werden

Reinhard Houben
Reinhard Houben
Reinhard Houben
Bild verkleinern
Reinhard Houben
FDP-Kreisvorstand fasst einstimmigen Beschluss

Der FDP-Kreisvorstand hat auf seiner letzten Sitzung einstimmig für den Verbleib der Abteilung 6 des Bundesamtes für Verfassungsschutz in Köln gestimmt. „Er soll im Ganzen in Köln bleiben, denn eine dezentrale Struktur des Verfassungsschutzes könnte zu Unstimmigkeiten und Kommunikationsproblemen führen, die eventuell verheerende folgen haben könnte. Immer wieder wird aufs Neue versucht, die Bonn/Berlin-Beschlüsse aufzuweichen. Wir legen uns dagegen quer,“ erklärt FDP-Kreisvorsitzender Reinhard Houben.

Dem Vorsitzenden des Bundes deutscher Kriminalbeamter zufolge mache es keinen Sinn, die für die Beobachtung des Islamismus zuständige Abteilung 6 nach Berlin zu verlagern, weil sich die Hochburgen der islamistischen Szene im Westen der Republik befänden. Von den 90 großen Strukturverfahren gegen das Netzwerk von Osama bin Laden würden 89 Verfahren in den westlichen Bundesländern und nur eines in Berlin geführt.

Das BKA liegt mit seinen Standorten Meckenheim und Wiesbaden mitten im kriminalgeografischen Brennpunkt. Das gilt auch für das Bundesamt für Verfassungsschutz. Auch sein Einsatzschwerpunkt liegt wie in einer Perlenkette von Hamburg über Freiburg bis München aufgereiht. Und genau die Abteilung 6 „Islamismus und islamistischer Terrorismus“ mit 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern soll betroffen sein.

Die Kölner FDP fordert den Bundesinnenminister Schäuble auf, das Amt arbeiten zu lassen und es nicht zum Umzug zu zwingen. Gerade vor dem Hintergrund der asymmetrischen Bedrohung liegt der Standort des Bundesamtes in Köln, also tief im Westen, genau richtig. „Damit bekräftigen wir nochmals die Initiative der Großen Fraktionen SPD, CDU, Grüne und FDP im Rat der Stadt Köln vom 14.11.2006 und des Landtages vom 13.11.2006 zum Verbleib der Abteilung 6 des Bundesamtes für Verfassungsschutz in Köln-Chorweiler,“ so Houben abschließend.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Innen- und Rechtspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I