Köln kann mehr
alle Meldungen »

19.12.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Breite: „Schneesteuer“ in Köln ist Abzocke!

Ein seltenes Bild: Köln im Schnee
Ein seltenes Bild: Köln im Schnee
Ein seltenes Bild: Köln im Schnee
Bild verkleinern
Ein seltenes Bild: Köln im Schnee
FDP gegen die Einführung eines Anliegeranteils am Winterdienst

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln spricht sich gegen die Einführung einer Anliegergebühr am Winterdienst („Schneesteuer“) aus. Nachdem sich der Rat auf seiner letzten Sitzung am 14. Dezember nicht durchringen konnte, die entsprechende Verwaltungsvorlage zur Einführung der „Schneesteuer“ zu beschließen, soll es nun eine Sondersitzung des Ausschusses für Umwelt, Gesundheit und Grün am heutigen Dienstag richten. Die Stadt Köln ist der Auffassung, dass diese Umlage im Rahmen der Haushaltskonsolidierung erforderlich sei und ab dem kommenden Jahr als separate Gebühr für den Winterdienst eingeführt werden soll. Dazu erklärt der FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite:

„Seit wann liegt Köln in den Alpen und ab wann wird bei Radio Köln vor Lawinengefahr gewarnt? Die Fragen müssen sich die Kölnerinnen und Kölner langsam stellen, seitdem die Stadtverwaltung plant, eine Anliegergebühr für den Kölner Winterdienst einzuführen. Die Einführung solch einer „Schneesteuer“ ist für uns Liberale nichts anderes als reine Abzocke, insbesondere, da die Gebühr unabhängig davon fällig wird, ob Schnee in Köln fällt oder nicht. Bekanntlich gehören wir nicht zu den bevorzugten „Schneegebieten“ in Deutschland.

Die FDP kann nicht nachvollziehen, warum nun noch eine zusätzliche Gebühr eingeführt werden muss. Die normalen Arbeiten im Bereich der Straßenreinigung können bei Schnee doch eh nicht ausgeführt werden. Das bedeutet, bei Schnee werden statt Kehrmaschinen nun Schneepflüge eingesetzt. Wo bleibt die Erstattung für die ausfallende Straßenreinigung bei Schnee? Die FDP bleibt jedenfalls bei ihrem Nein für eine „Schneesteuer“ in Köln.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr