Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.12.2006

Stadt Köln

Meldung

Ältestenrat hält an Leitfaden fest

Ralph Sterck, MdR, ist Mitglied des Ältestenrates
Bild vergrößern
Ralph Sterck, MdR, ist Mitglied des Ältestenrates
Ralph Sterck, MdR, ist Mitglied des Ältestenrates
Bild verkleinern
Ralph Sterck, MdR, ist Mitglied des Ältestenrates
Regelwerk bleibt trotz neuer Rechtsprechung zur Amtsträgerschaft bestehen

Nachdem der Bundesgerichtshof (BGH) Mitte des Jahres festgestellt hat, dass Mandatsträger grundsätzlich keine Amtsträger sind, ist die rechtliche Schutzfunktion des „Leitfadens für Ratsmitglieder im Umgang mit mandatsbezogenen Vorteilen” weitgehend entfallen. Gleichwohl hat der Ältestenrat der Stadt Köln in seiner letzten Sitzung beschlossen, am dem Regelwerk festzuhalten. Auch nach Änderung der Rechtsprechung steht der Rat weiterhin zu den im Leitfaden festgelegten Grenzen der Mandatsausübung.

Damit setzt der Ältestenrat ein deutliches Zeichen, seine Bemühungen um Transparenz und den Weg, der mit dem 2002 vom Rat erlassenen Ehrenkodex seinen Anfang nahm, konsequent weiter zu verfolgen. „Nur der Mut zur Durchsichtigkeit rechtfertigt das mit dem Mandat übertragene Vertrauen. Dieser Mut hat sich bewährt. Das zeigt sich auch am Beispiel der Städte Bonn und Stuttgart, die sich ebenfalls einen Leitfaden gaben“, so die Begründung des Ältestenrats für seinen Beschluss.

Köln hatte 2004 als erste deutsche Großstadt einen Leitfaden erstellt. Erstmals wurde damit verbindlich geklärt, bis zu welcher Grenze die auf Bundes- und Landtagsebene übliche und notwendige Zusammenarbeit mit gesellschaftlichen Gruppen und Interessenvertretern auch in der Kommune möglich bleibt. Der Leitfaden schuf für die Mitglieder des Rates und der Bezirksvertretungen den Rahmen, indem sie sich bewegen können. So bleiben kommunikatives Handeln und der Kontakt mit den Vertretern der gesellschaftlichen Gruppen als wesentliche Bestandteile der Mandatsausübung möglich. Als Kontrollgremium fungiert ein Ältestenrat unter Vorsitz eines Notars, in dem der Oberbürgermeister und die Fraktionsvorsitzenden der vier großen Parteien im Rat sitzen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck auf dem Landesparteitag der Freien Demokraten NRW

Aktuelle Highlights

Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dommuseum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr
Do., 19.04.2018 Deutsch: Stelle ausschreiben FDP kritisiert Vorgehen der Stadtwerke bei Berufung Börschels Lorenz Deutsch, MdL
Am Dienstagabend überraschte der Vierer-Ausschuss des Aufsichtsrates der Stadtwerke mit zwei Vorschlägen: Die bisher nebenamtlich ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 02.05.2018, 20:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Köln-Ost
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houiben, MdB Sehr geehrte Damen und Herren, zum ordentlichen Stadtbezirksparteitag lade ich Sie herzlich ...mehr

Do., 03.05.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Marcel Hafke, MdL
Marcel Hafke, MdL
Familienpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion NRW Seit Mai 2017 hat sich die Situation der Liberalen in NRW maßgeblich ...mehr

Fr., 04.05.2018, 19:30 Uhr
Traditionelles Spargelessen
Reinhard Houben, MdB
Traditionelles Spargelessen der FDP-Köln-Süd/Rodenkirchen mit Reinhard ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr