Köln kann mehr
alle Meldungen »

24.09.2006

Junge Liberale Köln

Meldung

Entkriminalisierung von Hochzeitsgesellschaften

Sylvia Laufenberg, Kreisvorsitzende der JuLis Köln
Sylvia Laufenberg, Kreisvorsitzende der JuLis Köln
Sylvia Laufenberg, Kreisvorsitzende der JuLis Köln
Bild verkleinern
Sylvia Laufenberg, Kreisvorsitzende der JuLis Köln
JuLi-Kreiskongress beschließt Anträge

Damit der schönste Tag im Leben nicht durch ein Knöllchen verdorben wird, stimmten die Jungen Liberalen Köln (JuLis) am vergangenen Sonntag einstimmig für die „Entkriminalisierung der Hochzeitsgesellschaften“. Deshalb soll das absolute Halteverbot auf dem Rathausplatz in ein eingeschränktes umgewandelt werden. "Es ist ein Skandal, dass Brautpaaren in Köln der schönste Tag ihres Leben durch ein Knöllchen eingetrübt wird, nur weil der Brautwagen kurzfristig auf dem Rathausplatz Station macht", meint die Kreisvorsitzende Sylvia Laufenberg.

Weitere beschlossene Anträge auf dem Kreiskongress waren die Forderung nach der Abschaffung der Tempo 30-Zone in Ensen-Westhoven und die Forderungen an die Landesregierung in NRW, das Thema "Gesunde Ernährung und Bewegung" mit in den Lehrplan aufzunehmen. Darüber hinaus wünschen sich die JuLis Köln, dass die FDP im Deutschen Bundestag sich für eine Einschränkung der Transfettsäuren in Lebensmitteln bis maximal 2 Prozent einsetzt.

„Ich bin sehr zufrieden mit der programmatischen Aufstellung der Jungen Liberalen Köln. Besonders erfreut bin ich darüber, dass die JuLis Köln sich zu kommunal-, landes- und bundespolitischen Themen positioniert haben“, erklärte die Vorsitzende nach dem Kongress. Des Weiteren wählten die Jungen Liberalen Köln Nico Radmer als Beisitzer, der nun den Kreisvorstand wieder vervollständigt.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I