Köln kann mehr
alle Meldungen »

12.11.1999

FDP-Fraktion in Rat der Stadt Köln

Meldung

F.D.P. boykottiert Antwerpes Abschiedsempfang im Rathaus

Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Bild verkleinern
Ralph Sterck, MdR
Die F.D.P.-Fraktion hat dem Kölner Oberbürgermeister mitgeteilt, dass sie ihre Teilnahme am Empfang der Stadt Köln anläßlich der Verabschiedung von Regierungspräsidenten Dr. Franz-Josef Antwerpes absagt. Dazu erklärt der F.D.P.-Fraktionsvorsitzenden Ralph Sterck:

„Schmunzelnd könnte man zusehen, wie zur Zeit der scheidene Regierungspräsident Franz-Josef Antwerpes seiner eigenen Landesregierung deren geplanten Abschiedsempfang zu seinen Ehren um die Ohren haut. Dabei verdeutlicht Franz-Josef Antwerpes noch einmal drastisch, was ihn im Besonderen auszeichnet: selbstherrlich dreinschlagen auf alles, was seiner über alles erhabene Person nicht entspricht.

Gar nicht lustig finden wir Kölner Liberale den wahren Hintergrund seiner Ablehnung einer zentralen Abschiedsvorstellung durch die Landesregierung. Herr Antwerpes will nämlich nicht nur einmal verabschiedet werden. Nein, der Herr will eine regelrechte Abschiedstournee mit ganz vielen Ehrenempfängen und verdonnert die Kreise und Städte seines Regierungsbezirkes, dies zu organisieren und aus ihren Stadtsäckel zu bezahlen. Selbst die Gästeliste überlässt unser Noch-Regierungspräsident nicht dem Zufall. Für eine selbstinitierte Ehrung steht jedenfalls die Kölner F.D.P. nicht zur Verfügung.

Wir haben darum unsere Teilnahme beim Abschiedsempfang im Kölner Rathaus abgesagt. Die F.D.P. sehnt jedenfalls den
30. November herbei, wenn endlich Herr Antwerpes seinen verdienten Ruhestand antritt und der Klamauk vorbei ist.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I