Köln kann mehr
alle Meldungen »

26.10.1999

FDP-Fraktion in Rat der Stadt Köln

Meldung

F.D.P.: Nach Korruptionsskandal Einsatz von externem Personal

Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Bild verkleinern
Ralph Sterck, MdR
Zum neuen Korruptionsskandal erklärt der F.D.P.-Fraktionsvorsitzende
Ralph Sterck:

„Die erneuten Festnahmen städtischer Bediensteter unter dem Verdacht von Bestechlichkeit und gemeinschaftlichem Betrug auf Kosten der Stadtkasse belegen, dass die SPD nach 43 Jahren Herrschaft der neuen bürgerlich-liberalen Mehrheit ein korruptionsversumpftes Erbe hinterlässt. Denn wenn selbst der erst im Juli eingesetzte Korruptionskontrolleur bestechlich ist, reichen Umsetzungs- und Umstrukturierungsmaßnahmen nicht mehr aus. Damit wird auch deutlich, dass Klaus Heugel als Oberstadtdirektor völlig überfordert war. Anders ist seine Personalentscheidung, „den Bock zum Gärtner“ zu machen, nicht zu bewerten.

Aus Klüngel wird Filz, aus Filz wird Korruption. Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen, muss damit Schluss sein, dass in der Verwaltung das Parteibuch regiert. Die parteiliche Nähe verführt augenscheinlich, dass auf beiden Seiten – Politk und Verwaltung – die Kontrolle und das Verhalten nicht ganz so genau genommen werden. Offensichtlich musste man sicht über Konsequenzen keine Gedanken machen.

Die F.D.P. will in den betroffenen Ämtern einen Neuanfang. Der Vorschlag von OB Blum, die Verwaltungsstellen mit einem Rotationsprinzip korruptionsunanfälliger zu gestalten, ist gut. Nach unserer Meinung reicht jedoch dieser Vorschlag nicht aus, den Schaden am Ansehen Kölns und seiner Verwaltung in der Öffentlichkeit zu reparieren. Dafür ist es erforderlich, dass auf den sensiblen Stellen, insbesondere aber auf den Kontrolleurpositionen, externes Fachpersonal kommt. Nur mit diesem radikalen Schnitt ist gewährleistet, den Filzstrang zu durchschlagen und den Willen der Stadtspitze und der neuen Ratsmehrheit glaubwürdig zu vertreten, mit der Korruption in Köln aufzuräumen.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I