Köln kann mehr
alle Meldungen »

08.06.2006

ALDE-Fraktion im Europäischen Parlament

Meldung

Koch-Mehrin: Die Verfassung ist tot - begreift es doch endlich

Belgische 2-Euro-Münze mit dem Bild des Brüsseler Atomiums
Belgische 2-Euro-Münze mit dem Bild des Brüsseler Atomiums
Belgische 2-Euro-Münze mit dem Bild des Brüsseler Atomiums
Bild verkleinern
Belgische 2-Euro-Münze mit dem Bild des Brüsseler Atomiums
Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Jacques Chirac haben auf dem deutsch-französischen Gipfeltreffen in Rheinsberg ein Verfahren für die weitere Beschlußfassung über die EU-Verfassung verabredet. Merkel will die Verfassung während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in der ersten Jahreshälfte 2007 wieder auf die politische Tagesordnung heben. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE) und Vorsitzende der FDP im Europaparlament, Dr. Silvana Koch-Mehrin, erklärt dazu:

„Der Verfassungsvertrag der EU ist in seiner vorliegenden Form gescheitert. Daran gibt es keinen Zweifel. Nach dem negativen Ausgang der Referenden in Frankreich und in den Niederlanden müsste das allen Beteiligten klar sein. Das Votum der Bürger darf nicht ignoriert und übergangen werden. Die heutigen Ankündigungen von Angela Merkel und Jacques Chirac werfen die Frage auf: Welchen Teil von ,Nein’ verstehen die Regierungschefs nicht?

Das Scheitern der Verfassung in den Volksabstimmungen war ein Sinnbild für die Kluft, die Bürger und politische Eliten der EU voneinander trennt. Wer den erlebten und empfundenen Demokratieverlust der Menschen ignoriert, vergrößert die gefühlte Distanz."


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I