Köln kann mehr
alle Meldungen »

19.06.2006

Liberale Frauen Köln

Meldung

Liberale Politik braucht Frauen

Stefanie Köhler
Stefanie Köhler
Stefanie Köhler
Bild verkleinern
Stefanie Köhler
Stefanie Köhler in Landesvorstand gewählt

Susanne Schaperdot aus Gelsenkirchen ist neue Landesvorsitzende der Liberalen Frauen NRW. Sie wurde jetzt mit großer Mehrheit auf dem Kongress ihrer Organisation in Ibbenbüren gewählt. Die Vorsitzende der Liberalen Frauen Köln, Stefanie Köhler, wurde als Beisitzerin ebenfalls in den Vorstand berufen.

„Die Liberalen Frauen müssen ihre Verantwortung ernst nehmen und zusammen mit der FDP mehr Frauen für die politische Arbeit begeistern, mehr weibliche Wähler gewinnen, mehr Frauen mit politischen Gestaltungsmöglichkeiten ausstatten und die Liberalen Frauen müssen mehr eigene Politik entwickeln“, meint Susanne Schaperdot.

Und weiter: „Es gibt zu wenig weibliche Mitglieder in der FDP. Das darf von uns allen nicht akzeptiert werden und bedarf weiterer und größeren Anstrengungen als bisher.“ Die Liberalen Frauen NRW lehnen die Einführung einer Frauenquote in der Partei ab. „Es entspricht einfach nicht unserem Selbstverständnis als Politikerinnen,“ führt Susanne Schaperdot aus.

„Wir brauchen Netzwerke, Unterstützer und größtmögliche Transparenz. Wir müssen unser liberales Gesellschaftsbild nach außen tragen. Gerade jetzt, da die CDU versucht, eine Hausfrau- und Mutterkultur zu installieren, christliche Werteerziehung zum Dogma erklärt und berufstätige Mütter oder gar Karrierefrauen bedenklich sind.

Die SPD will Frauen immer noch als leicht behinderte Minderheit darstellen und Weiblichkeit gilt bei den Grünen als unpolitisch. Wir Liberalen Frauen NRW sind nicht konservativ verpieft. Wir achten die große Leistung der Hausfrauen und Mütter. Wir bewundern die Karrierefrau und wir halten Mütter, die arbeiten, für echte Organisationstalente.

Wir glauben, dass wir Frauen alles erreichen und dass Leistung höchste Anerkennung verdient. Wir geben das klare, optimistische Bekenntnis für die Freiheit und Bürgerrechte, für die bessere Ausbildung unserer Kinder, gegen Zwangsheirat und gegen Kopftücher in Schulen und und und...“ so die neue Vorsitzende.


Das nächste Treffen der Liberalen Frauen Köln findet am
14.08. um 20.00 Uhr im Café Stanton statt.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I