Köln kann mehr
alle Meldungen »

08.04.2002

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Kölner Liberale unterstützen Aktion Direktmandat

Einige Wahlkämpfer vor dem Magdeburger Dom
Einige Wahlkämpfer vor dem Magdeburger Dom
Einige Wahlkämpfer vor dem Magdeburger Dom
Bild verkleinern
Einige Wahlkämpfer vor dem Magdeburger Dom
Im Rahmen der Zusammenarbeit der FDP-Landesverbände Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt erhielt der FDP-Kreisverband Magdeburg am Wochenende Wahlkampfunterstützung aus dem Rheinland. 40 Liberale aus den Kreisverbänden Köln und Rhein-Sieg waren mit ihren Magdeburger Freunden in der Stadt unterwegs. Sie führten Gespräche mit den Bürgern und verteilten Briefe und Informationsmaterial. Die Gäste aus dem Rheinland zeigten sich dabei beeindruckt von der Stadt und ihren Menschen. „Die Magdeburger wissen, wie wichtig diese Wahl ist, auch für die wirtschaftliche Zukunft ihrer Stadt“, so Reinhard Houben, Kreisvorsitzender der Kölner FDP.

Schwerpunkt war die Aktion „Direktmandat Paqué“. „Die Liberalen an Rhein und Elbe stehen zusammen hinter dem Projekt 18 und da ist es selbstverständlich, dass wir auch gemeinsam dafür kämpfen, dass Prof. Paqué nach seinem hervorragenden Ergebnis als Magdeburger OB-Kandidat ein liberales Direktmandat erringt“, so Prof. Andreas Pinkwart, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Rhein-Sieg.

Die Gäste aus dem Rheinland messen der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt enorme Bedeutung zu. Prof. Pinkwart wörtlich: „Diese Wahl entscheidet nicht nur über das Schicksal Sachsen-Anhalts, sondern sie stellt auch die Weichen für die Bundestagswahl im Herbst“.

Die Liberalen von Rhein und Elbe sind sich einig, dass Rot-Rot aus der Landespolitik und Rot-Grün aus der Bundespolitik verschwinden muss. „Wir Liberale kämpfen dafür, dass die FDP mit ihrem gesamtdeutschen Programm die Landespolitik in Sachsen-Anhalt und die Bundespolitik maßgeblich mitbestimmt“, so Prof. Paqué, der Magdeburger Spitzenkandidat und stellvertretende FDP-Landesvorsitzende.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I