Köln kann mehr
alle Meldungen »

14.06.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Rennbahn erstes Opfer der linken Mehrheit

Haupttribüne der Rennbahn
Haupttribüne der Rennbahn
Haupttribüne der Rennbahn
Bild verkleinern
Haupttribüne der Rennbahn
Insolvenz würde Bebauung folgen

„Wenn nicht noch ein Wunder geschieht und eine der blockierenden Fraktionen doch noch zur Vernunft kommt, wird die Rennbahn das erste unwiederbringliche Opfer der linken Ratsmehrheit aus SPD, Grünen und PDS“, prophezeit der Kölner FDP-Ratsfraktionschef Ralph Sterck nach der Beratung einer entsprechenden Vorlage der Stadtverwaltung in der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am Dienstag. Alle drei Parteien hätten sich im Wahlkampf im Buhlen um die Sympathien der örtlichen Bürgerinitiative übertroffen und damit selbst in eine Sackgasse manövriert.

Der Kölner Rennverein, Eigentümer und Betreiber der Pferderennbahn in Weidenpesch, hatte vor dem Hintergrund von Millionen-Schulden gebeten, das von Schwarz-Grün 2003 auf Eis gelegte Bauprojekt an der Niehler Straße, grünverträgliche Punkthäuser, mit denen der Rennverein seine Finanzen und die Haupttribüne sanieren will, nicht länger zu blockieren. „Anstatt wir froh sind, dass ein Verein ohne städtische Finanzspritze auskommt und sich selbst helfen will, werden dem Rennverein immer neue Steine in den Weg gelegt“, kritisiert Sterck die Engstirnigkeit der Linken.

Schlimmer noch: „Die Stadt hat in dieser Frage 70.000 € für ein Mediationsverfahren ausgegeben, um den Grünen über die Kommunalwahl zu helfen“, schimpfte Sterck. Dies habe keinen nachhaltigen Erfolg gehabt und die Probleme beim Rennverein durch den Zeitverlust nur vergrößert. „Ich erwarte für den Fall des Scheiterns des Rettungsversuchs, dass der Rennverein über kurz oder lang Insolvenz anmeldet, das Grundstück ans Land fällt und mittelfristig bebaut wird“, so Sterck. Dann hätte die vereinigte Linke der Grünen Lunge einen Bärendienst erwiesen.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Stadtentwicklung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I