Köln kann mehr
alle Meldungen »

11.04.2006

ALDE-Fraktion im Europäischen Parlament

Meldung

Koch-Mehrin: Eine letzte Chance für Hamas

Atomium in Brüssel
Atomium in Brüssel
Atomium in Brüssel
Bild verkleinern
Atomium in Brüssel
Zum Beschluss der Ratskonferenz der europäischen Außenminister, die Hilfszahlungen an die Palästinenser einzustellen, erklärte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE) und Vorsitzende der FDP im Europaparlament, Dr. Silvana Koch-Mehrin:

„Dass die Europäische Union ihre Finanzhilfe an die Regierung der Palästinenser einstellt, ist konsequent und richtig. Schon nach dem Wahlsieg der radikal-islamischen Hamas-Bewegung hatte die EU die Fortsetzung einer finanziellen Unterstützung an klare Bedingungen geknüpft.

Bis heute allerdings hat die als Terrororganisation eingestufte Hamas keine dieser Forderungen erfüllt. Sie hat weder das Existenzrecht Israels anerkannt, noch sich von der Gewalt distanziert und entwaffnen lassen. So lange diese Voraussetzungen nicht erfüllt werden, kann es keine finanzielle Hilfe geben.

Ich begrüße, dass die EU ihre Zahlungssperre zunächst auf einen Monat befristet und dann erneut darüber beraten will. Sie gibt der Hamas damit eine letzte Chance, ihre Politik zu überdenken. Von Erpressung kann daher keine Rede sein.

Dass die Arbeit von Präsident Mahmud Abbas zugleich weiter unterstützt werden soll, ist gut. Er hat sich als verlässlicher Partner im Friedensprozess bewiesen. Wichtig ist allerdings, dass auch die Hilfe zu Gunsten der palästinensischen Bevölkerung aufrechterhalten werden kann, ohne dass die Hamas von diesen Zahlungen profitiert. Das UN-Flüchtlingswerk ist dabei ein Garant für die umsichtige Verwaltung dieser Mittel.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I