Köln kann mehr
alle Meldungen »

06.04.2006

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Hoyer: Gazprom entwickelt sich immer mehr zur Krake

Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Bild vergrößern
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Bild verkleinern
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Zu einem möglichen Kauf der russischen Zeitung Kommersant durch den vom Kreml kontrollierten Energie-Riesen Gazprom erklärt der stellvertretende Vorsitzende und außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Werner Hoyer:

Der vom Kreml kontrollierte Konzern Gazprom entwickelt sich immer mehr zur Krake. Der Kreml scheint ein weiteres Opfer auf dem russischen Zeitungsmarkt ausgemacht zu haben, die Zeitung Kommersant. Sie ist eine der letzten unabhängigen russischen Tageszeitungen. Falls Gazprom ein Kauf von Kommersant gelingen sollte, wäre dies ein weiterer schwerer Schlag gegen die Meinungsvielfalt und Pressefreiheit in Russland.

Derzeit kontrolliert der Kreml direkt oder indirekt – vor allem über Gazprom - bereits einen Großteil der russischen Medienlandschaft und erstickt somit das Entstehen einer pluralistischen Zivilgesellschaft. Die Medienkonzentration in Händen des Kremls hat sich zu einer ernsten Gefahr für die russische Demokratie entwickelt.

Ich fordere Außenminister Frank-Walter Steinmeier auf, bei seinem für Mittwoch geplanten Gespräch mit seinem russischen Kollegen Lawrow zu fordern, dass der Kreml seine Zugriffe auf die russischen Medien unterlässt. Der Kreml muss Gazprom sofort anweisen, jegliche Übernahmeversuche von Kommersant zu unterlassen. Die russische Demokratie braucht Meinungsvielfalt - keine geistige Monokultur à la Putin.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I