Köln kann mehr
alle Meldungen »

27.03.2006

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Fünf Kölner Liberale in Bezirksvorstand gewählt

Neu im Bezirksvorstand: Alexander Vogel
Neu im Bezirksvorstand: Alexander Vogel
Neu im Bezirksvorstand: Alexander Vogel
Bild verkleinern
Neu im Bezirksvorstand: Alexander Vogel
Bezirksparteitag kam in Bonn zusammen

100 Delegierte aus den sieben im FDP-Bezirksverband Köln/Bonn zusammengefassten Kreisverbänden kamen am Samstag in Bonn zu ihrem Ordentlichen Parteitag zusammen. Außer den turnusgemäßen Vorstandswahlen stand die Rede des FDP-Landesvorsitzenden und stellvertretenden Ministerpräsidenten Prof. Dr. Andreas Pinkwart auf der Tagesordnung.

In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte Bezirksvorsitzender Werner Hoyer an die vier erfolgreichen Wahlkämpfe der letzten zwei Jahre. Sowohl die Europawahl als auch die Kommunalwahl hätten gute Ergebnisse für die Liberalen eingebracht und den Grundstein für den Erfolg bei der Landtagswahl 2005 gelegt. In NRW sei der Politikwechsel gelungen auf Bundesebene trotz hervorragenden Abschneidens nicht.

Hoyer dankte dem FDP-Bundesvorsitzenden Dr. Guido Westerwelle, der auch am Parteitag teilnahm, für seine klare Linie am Wahlabend. Westerwelle habe damit das Ansehen der FDP weiter vergrößert. „Zukünftig muss es darum gehen, die Wählerinnen und Wähler langfristig an die FDP zu binden. Dies gelingt, wenn sich die FDP im Bund durch konstruktive Oppositionsarbeit profiliert,“ erklärte Hoyer.

Mit großer Mehrheit bestätigten die Delegierten Dr. Werner Hoyer im Amt des Vorsitzenden des mit knapp 4000 Mitgliedern stärksten Bezirksverband der FDP. Als weitere Kölner wurden Schatzmeister Hans-Hermann Stein sowie die Beisitzer Reinhard Houben und Mark Stephen Pohl in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand wurde u.a. Alexander Vogel aus Köln als Beisitzer gewählt.

Prof. Dr. Andreas Pinkwart berichtete in seiner Rede über die Regierungsarbeit in Düsseldorf. „Die FDP wird gemeinsam mit der CDU den Umbau des Landes vorantreiben, damit NRW wieder Fahrt gewinnt. Der Strukturwandel ist unter Rot-Grün verschlafen worden,“ so Pinkwart. Klare Akzente bei Wissenschaft und Forschung seien bereits gesetzt. Der Bürokratieabbau sei vordringliche Aufgabe.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I