Köln kann mehr
alle Meldungen »

04.10.2001

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Repgen: "Hunde schützen!"

Mit Entsetzen reagiert die FDP-Ratsfraktion auf die Forderung des Kölner Stadthistorikers Martin Stankowski in der heutigen Ausgabe des Express. Stankowski will Köln nach eigener Aussage von streunenden Hunden befreien, indem sie eingefangen und totgeschlagen werden. Hierzu erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und rechtspolitische Sprecher der FDP, Dietmar Repgen:

„Die Vorstellungen von Herrn Stankowski sind ein Skandal ohne Beispiel. Sie offenbaren ein unerträgliches Verständnis eines Zusammenlebens von Mensch und Tier und stellen eine noch nie dagewesene Respektlosigkeit vor der Kreatur als solcher dar. Dabei sollte Herrn Stankowski als einem Parteigänger der GRÜNEN, einer Partei also, die Menschen-, Bürger- und auch Tierrechte stets hochhält oder zumindest vorgibt, dies zu tun, klar sein, dass seine Äußerungen nicht nur moralisch verwerflich, sondern auch und gerade mit den geltenden Tierschutzbestimmungen nicht vereinbar sind. Darüber hinaus greift er die Persönlichkeitsrechte vieler Tierfreunde an, die sich ein Tier halten, weil sie es als einen Partner und Freund des Menschen begreifen und nicht als ein Stück Dreck.

Im Übrigen ist der FDP das „Problem“ von streunenden Hunden in Köln gänzlich unbekannt. Stankowskis Ausfall ist deswegen nichts anderes als ein Angriff gegen alle Hundehalter und generell gegen sämtliche Tierfreunde. Das ist der Geist, der dazu geführt hat, dass wir in Nordrhein-Westfalen mit einer unsäglichen und darüber hinaus in vielen Punkten verfassungswidrigen Landeshundeverordnung leben müssen. Diese haben übrigens Stankowskis Parteifreunde in Düsseldorf, allen voran Ministerin Bärbel Höhn, zu verantworten.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr