Köln kann mehr
alle Meldungen »

30.03.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Defizit bei Belüftung unter Weltstadthaus möglich

Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild vergrößern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild verkleinern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Kirchmeyer: Sperrungen müssen vermieden werden

Nachdem im vergangenen Jahr wiederholt die Unterführung unter dem Weltstadthaus im Zuge der Nord-Süd-Fahrt wegen zu hoher Abgaskonzentrationen gesperrt wurde, was zu Staus in der gesamten Innenstadt geführt hat, fragte die FDP-Fraktion in einer Anfrage im Verkehrsausschuss nach möglichen Lösungen und Versäumnissen seitens der Verwaltung. Die Verwaltung erklärt nun, dass eine nachträgliche gutachterliche Überprüfung der ursprünglichen Planungsvorgaben sinnvoll sei. Damit hält sie Defizite bei der Belüftung der Unterführung für möglich. Die Verkehrspolitische Sprecherin und Stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Christtraut Kirchmeyer, sieht durch die Antwort der Verwaltung die Kritik ihrer Fraktion bestätigt:

„Die Situation in der Weltstadthaus-Unterführung stinkt möglicherweise im wahrsten Sinne des Wortes zum Himmel. Wir können uns an einem solchen innerstädtischen Nadelöhr keine regelmäßigen Sperrungen erlauben. Ich hoffe, dass die eingeleiteten Maßnahmen erfolgreich sind und die Verwaltung die von ihr erwähnte gutachterliche Überprüfung alsbald im Interesse der staugeplagten Kölner und Kölnerinnen durchführen lässt. Sollten Nachbesserungen an der Belüftung notwendig sein, könnte das für die Stadt ein teurer Spaß werden, denn der Verursacher, der Investor des Weltstadthauses, hat sich vertraglich einen „Persilschein“ geben lassen. Für diesen Fall müsste die Stadt alle weiteren Maßnahmen aus der eigenen Kasse bezahlen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I