Köln kann mehr
alle Meldungen »

03.03.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Sterck: Kuppel und Minarette bereichern Köln

Bild verkleinern
Moscheebauwettbewerb geht in die entscheidende Phase

„Köln bekommt endlich eine repräsentative Moschee“, freut sich FDP-Ratsfraktionschef Ralph Sterck anlässlich des am Freitag stattfindenden Moscheebauwettbewerbes für das Grundstück Venloer Straße Ecke Innere Kanalstraße in Ehrenfeld. Sterck wird gemeinsam mit der liberalen Ehrenfelder Bezirksvertreterin Marlis Pöttgen dem Preisgericht, das den besten Architekturentwurf aus 32 Einsendungen aussucht, angehören. Bereits im Sommer 2001 hatte der Rat auf Initiative der FDP-Fraktion beschlossen, auf jeder Rheinseite den Bau einer Moschee zu unterstützen. Auch wenn jetzt nicht - wie noch im Ratsbeschluss vorgesehen - auf einem städtischen Grundstück, sondern auf dem der Türkisch-Islamischen Union (Ditib) die erste repräsentative Moschee gebaut wird, so hat sich aus Sicht der Liberalen die Ausdauer in dieser Frage doch gelohnt.

„Kuppel und Minarette werden Köln bereichern“, ist sich Sterck sicher. Obwohl Köln ein islamisches Glaubenszentrum sei und mehrere Dutzend Moscheegemeinden meist in umgenutzten Gewerbeimmobilien beherberge, gebe es bisher keine nach außen erkennbare Moschee. „Gerade in der derzeitigen Situation gelte es, ein sichtbares Begegnungszentrum zu schaffen, in dem Kölnerinnen und Kölner muslimischen und nicht muslimischen Glaubens zusammenkommen können“, meint Sterck. Man wolle wie in zahllosen anderen Städten in Deutschland den Muslimen das gleiche Recht eines städtebaulichen Identifikationspunktes geben, wie Christen und Juden es hätten. „Ich hoffe auf eine einmütige Entscheidung des Preisgerichtes, damit wir schnell mit dem konkreten Planen und Bauen anfangen können“, zeigt sich Sterck ungeduldig.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und FDP-Initiativen zum Moscheebau:
21.09.05 Auch Nicht-Muslime bestimmen über Entwurf für Moschee
15.06.05 Moschee ist Bereicherung für Porz
24.12.04 Zwei Plädoyers für den Bau einer Moschee
16.12.04 Sterck: Für Bau einer repräsentativen Moschee
02.12.03 Genossenschaft für Moschee
01.12.03 Weg für Moschee in Kalk frei
20.09.03 Tauziehen um Areal für Moschee
18.09.03 Kölner Groß-Moschee soll nach Kalk
24.08.03 Allah in Kölle?
15.03.03 FDP verurteilt rechte Stimmungsmache
11.12.02 Sterck besuchte Partnerstadt Istanbul
20.10.02 FDP begrüßt Gründung des Moscheebauvereins
03.10.02 Groß-Moschee: Deutsch als "Amtssprache"
01.10.02 Moschee möglichst in der City
21.08.02 Auch Moschee im Rechtsrheinischen
03.07.01 Moscheen in Köln
20.06.01 Moscheegrundstücke gefordert
03.05.01 Konkurrenz für den Kölner Dom

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I