Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.03.2006

FDP-Ortsverband JLWW

Meldung

Dößereck: Kommunalpolitik steht immer im Vordergrund

Stefan Dößereck
Stefan Dößereck
Stefan Dößereck
Bild verkleinern
Stefan Dößereck
FDP-Ortsverband wählte turnusgemäß Vorstand neu

Mit einem leicht veränderten Team geht der FDP-Ortverband Junkersdorf/Lövenich/Weiden/Widdersdorf (JLWW) in die nächsten zwei Jahre liberale Kommunalpolitik im Kölner Westen. Auf dem Ortsparteitag wurde der Unternehmer Stefan Dößereck aus Widdersdorf als Vorsitzender zum dritten Mal für zwei Jahre wiedergewählt. Der 38-Jährige führt den Ortsverband nun seit sechs Jahren und konnte auf ein erfolgreiches Jahr 2005 zurückblicken.

„Wir haben in unseren Stadtteilen wieder hervorragende Wahlergebnisse sowohl bei der Landtags- als auch bei der Bundestagswahl verbuchen können. Nicht nur in Köln, auch im Bundesgebiet sind wir hier Spitze. Unsere intensive Arbeit vor Ort hat sich ausgezahlt. Jetzt wollen wir daraus noch mehr aktive Mitglieder gewinnen“, berichtete Dößereck in der Aussprache.

Komplettiert wird der Vorstand durch die bisherigen Stellvertreter Michael Detlefs aus Lövenich und Peter Brüning aus Widdersdorf sowie den Schatzmeister Willi Wesemann aus Weiden und den Schriftführer David Eicler aus Lövenich. Als Beisitzer wurden Rolf Jäger aus Weiden, Paul Leuschner aus Weiden und Mark Stephen Pohl aus Lövenich gewählt.

Satzungsgemäß gehört auch der FDP-Fraktionsvorsitzende in der Bezirksvertretung Lindenthal, Horst-Jürgen Knauf, dem neuen Vorstand an. Er konnte im politischen Teil des Parteitages auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem FDP-Ortsverband zurückblicken. Durch den Austausch im Bezirksfraktionsarbeitskreis zusammen mit dem benachbarten FDP-Ortsverband West und der Kölner FDP-Ratsfraktion habe man vieles erreicht. U.a. habe man die Schließung des Weidener Hallenbades für die Öffentlichkeit abwenden können. In Zukunft bleiben weitere Schwerpunkte, etwa rund um den Lövenicher Bahnhof, das neue Baugebiet Widderdorf-Süd, dem Verkehr im Bereich Lövenicher Industriegebiet und die Erweiterung des Rheincenters.

„Wir wollen wie bisher die wahlkampffreie Zeit nutzen und weiterhin den Kontakt mit den interessierten Bürgerinnen und Bürgern vor Ort suchen. Den monatlich tagenden Bezirksfraktionsarbeitskreis werden wir deswegen auch verstärkt für Nicht-Partei-Mitglieder bewerben, um unsere Beschlüsse auf eine breitere Basis zu stellen. Für uns ist ein ständiger Austausch mit den Betroffenen wichtiger denn je, denn durch die Sparpolitik der ständig wechselnden Mehrheiten im Kölner Rat heißt es für uns „gut aufpassen“, damit nicht alles, was für den Kölner Westen auf Initiative der FDP beschlossen wurde, in kurzer Zeit „unter die Räder“ gerät“, stellte dazu der Vorsitzende abschließend fest.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I