Köln kann mehr
alle Meldungen »

19.02.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Für Schulsanierung sind PPP-Modelle unerlässlich

Benedikt Vennemann, Sachkundiger Einwohner im Ausschuss für Bauen und Wohnen
Benedikt Vennemann, Sachkundiger Einwohner im Ausschuss für Bauen und Wohnen
Benedikt Vennemann, Sachkundiger Einwohner im Ausschuss für Bauen und Wohnen
Bild verkleinern
Benedikt Vennemann, Sachkundiger Einwohner im Ausschuss für Bauen und Wohnen
FDP warnt Grüne vor Schnellschuss

Benedikt Vennemann, Sachkundiger Einwohner im Ausschuss für Bauen, und Wohnen erklärt:

„Aufgrund der äußerst prekären finanziellen Lage der Stadt Köln hat sich noch die damalige schwarz-grüne Koalition veranlasst gesehen, nach zukunftsweisenden Modellen zur Finanzierung städtischer Pflichtaufgaben zu suchen. Im Bereich der Gebäudewirtschaft haben sich CDU und Grüne damals für ein Pilotprojekt von Public Private Partnership zur Sanierung der maroden Schulgebäude entschlossen.

Aufgrund der guten Erfahrungen – schnellere Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen bei geringerer finanzieller Belastung für die Stadt – hat man mittlerweile die Pilotphase verlassen, so dass nun die Submission für insgesamt 40 Schulen läuft, die nach diesem Modell saniert werden sollen.

In letzter Zeit wurden aber insbesondere von Seiten der Grünen, die die Entscheidung für PPP ja ursprünglich mitinitiiert haben, Äußerungen laut, die darauf schließen lassen, dass man die PPP-Projekte über den Rat wieder kippen will. Damit fällt aber ein ganz entscheidender Faktor für die Planungssicherheit bei den betroffenen Schulen hinsichtlich Beginn, Dauer und Umfang der notwendigen Sanierungsmaßnahmen politischer Willkür zum Opfer.

Die FDP-Fraktion wird auch in Zukunft darauf drängen, dass erfolgreiche und verlässliche Politik für unsere Kinder und Jugendlichen nicht politischen Ränkespielen einer Klientelpartei zum Opfer fällt. Damit der Sanierungsstau an unseren Schulen endlich abgearbeitet wird, werden wir uns dafür stark machen, dass PPP sogar noch weiter ausgebaut und somit für weitere Schulen fruchtbar wird.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I