Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.02.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Land hebt Ladenschluss zur Fußball-WM fast ganz auf

Ulrich Breite, MdR
Ulrich Breite, MdR
Ulrich Breite, MdR
Bild verkleinern
Ulrich Breite, MdR
Kölner FDP begrüßt weltoffenen und gastfreundlichen Beschluss

Die Ladenöffnungszeiten in Nordrhein-Westfalen werden während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 (09.06. – 09.07.2006) landesweit weitgehend freigegeben. Werktags dürfen die Geschäfte rund um die Uhr und sonntags in der Zeit zwischen 14.00 und 20.00 Uhr öffnen. Dazu erklärt der Geschäftsführer der FDP-Ratsfraktion, Ulrich Breite:

„Gestern noch hat das rot-grüne „Kölner Kernbündnis“ ihre Wirtschaftsfeindlichkeit unter Beweis gestellt, indem es im Wirtschaftsausschuss Sonderöffnungszeiten an Sonntagen in Porz und Rodenkirchen bei Stadteilfesten ablehnte. Heute beweist das schwarz-gelb Regierungsbündnis auf Landesebene, wie man wirtschaftsfreundliche Beschlüsse fasst, indem es zur Fußball-WM die Ladenschlusszeiten freigibt.

NRW erwartet 3,2 Millionen Besucher zur Fußball-WM. Viele der Besucher werden in Köln auch ohne WM-Karten Station machen und auf Großbildleinwänden an diesem Großereignis teilnehmen und feiern wollen. Vor und nach den Spielen hat Köln die Riesenchance, die vielen Gäste einzuladen, unsere Stadt und ihre Einkaufsmöglichkeiten zu erkunden.

Wenn es nach SPD und Grüne im Kölner Stadtrat ginge, sollen die vielen Tausend Besucher vor verrammelten Ladenlokale stehen. Mit dem Beschluss der Landesregierung wird diesem tourismusfeindlichen und wirtschaftsschädigenden Verhalten ein Riegel vorgeschoben. Jetzt dürfen die Händler in Köln selbst entscheiden, ob und wann sie zur WM ihre Läden öffnen wollen oder nicht.

Deshalb begrüßt die Kölner FDP diesen Beschluss der Landesregierung, da damit Köln sich als weltoffene und gastfreundlichen Stadt präsentieren kann und der arg gebeutelte Kölner Einzelhandel eine lukrative Zusatzeinnahme erhält. Auch sichert diese Ladenöffnungsmöglichkeit so nebenbei Arbeitsplätze. Bei einer Kölner Arbeitslosenquote von 13% ist dies, jedenfalls für die FDP, ein wichtiger Aspekt unter dem Motto „Vorfahrt für Arbeit“.

Die Kölner FDP hofft, dass die WM-Regelung der Stadtschuss für eine ganzjährige freie Regelung der Ladenöffnungszeiten ist.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Deregulierung, Entbürokratisierung und Liberalisierung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I