Köln kann mehr
alle Meldungen »

31.01.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Verkehr am Ende der A 57 soll schneller abfließen

Ralph Sterck, MdR
Bild vergrößern
Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Bild verkleinern
Ralph Sterck, MdR
Verwaltung prüft Lösungsmöglichkeiten

In letzter Zeit musste der Kölner FDP-Fraktionsvorsitzender Ralph Sterck bei seinem Dienstweg immer häufiger feststellen, dass es am Ende der A57 bei der Auffahrt auf die Innere Kanalstraße in Richtung Zoobrücke und auf die Subbelrather Straße in Richtung Innenstadt zu Staus kommt. Er vermutete, dass dies daran läge, dass die Ampelphasen in diese Richtungen teilweise sehr kurz sind, während der Verkehr in den anderen Fahrbeziehungen erheblich flüssiger fließen kann. Dadurch kommt es dazu, dass sich der Verkehr Schleichwege sucht. Diesen für die Anwohnerinnen und Anwohner unangenehmen Zustand meldete er dem Amt für Straßen und Verkehrstechnik.

In einer Antwortmail der Verwaltung wurde Sterck nun mitgeteilt, dass man in nächster Zukunft Verkehrszählungen und Staubeobachtungen vornehmen werde, um daraus eine Neuverteilung der Grünzeiten an den Lichtsignalanlagen zu prüfen. Weiterhin werde eruiert, welche technischen Vorraussetzungen für das dortige Schaltgerät sowie die Außenanlage geschaffen werden müssen, um die Kreuzungen leistungsfähiger zu machen, und die damit verbundenen Kosten. Wie die Verwaltung mitteilt, muss dort, um den vorherrschenden Verkehrsverhältnissen entgegen wirken zu können, eine verkehrsabhängige Steuerung in Verbindung mit mehreren Erfassungseinrichtungen installiert werden. Sterck erklärt abschließend dazu: „Ich hoffe, dass wir Lösungen finden, die den Dauerstau auflösen und Schleichverkehre entbehrlich machen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I