Köln kann mehr
alle Meldungen »

25.03.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Mehr Prüfrechte bei städtischen Gesellschaften

FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite
FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite
FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite
Bild verkleinern
FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite
Die beiden Geschäftsführer Petra Grah und Ulrich Breite erklären für die Fraktionen von CDU und FDP:

„CDU und FDP ziehen erste Konsequenzen aus dem Korruptionsverdacht bei dem Bau der Müllverbrennungsanlage. In Fällen, in denen die Gefahr besteht, dass elementare Interessen der Stadt Köln als Gesellschafterin verletzt sind, wollen wir, dass die Stadt durch das städtische Rechnungsprüfungsamt die Gesellschaften einer eigenen Prüfung unterziehen kann. Dafür bedarf es einer Satzungsänderung bei den Stadtbeteiligten Gesellschaften, mit deren Vollzug CDU und FDP die Verwaltung in der nächsten Ratssitzung am 18. April beauftragen werden.

Das Rechnungsprüfungsamt soll und kann nicht die Aufgaben und Pflichten der Abschlussprüfung der Stadtbeteiligten Gesellschaften durch Wirtschaftsprüfer oder Wirtschaftsprüfungsgesellschaften übernehmen. Dafür ist das Amt in seiner Aufgabenstellung nicht vorgesehen und auch nicht geeignet. Die jetzt im Raum stehenden Anschuldigungen bei Auftragsvergaben mit Vorteilsnahme von Entscheidungsträgern, auch im politischen Raum, macht aber die Option einer Sonderprüfung unter besonderer Fragestellung im Interesse der Stadt und der Öffentlichkeit durch das Rechnungsprüfungsamt notwendig. Diese Arbeit einer klar abgegrenzten Sonderprüfung kann das Amt sehr wohl leisten.

Die Sonderprüfung durch das Rechnungsprüfungsamt ist ein „scharfes Schwert“, das bei falscher Anwendung zu schwerer Rufschädigung für die Gesellschaften und deren Entscheidungsträgern führen kann. Die Regelung soll darum auch nur bei begründeten Ausnahmefällen greifen, damit die Sonderprüfung nicht zur politischen Auseinandersetzung instrumentalisiert wird.“


Hier geht es zu der entsprechenden Ratsinitiative.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändert sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I