Köln kann mehr
alle Meldungen »

16.11.2005

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Merkel muss außenpolitische Kurskorrekturen durchsetzen

Bild verkleinern
Zur Ankündigung des designierten Bundesaußenministers Frank-Walter Steinmeier, die Große Koalition beabsichtige keinen Kurswechsel in der Außenpolitik, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Werner Hoyer:

Wenn Frank-Walter Steinmeier ankündigt, weder im transatlantischen Verhältnis noch gegenüber Russland werde es unter der neuen Bundesregierung "nennenswerte" Änderungen geben, ist das wenig überraschend. Frank-Walter Steinmeier war als Chef des Bundeskanzleramtes mitverantwortlich für die Außenpolitik von Bundeskanzler Gerhard Schröder. Der neue Außenminister bekennt sich deshalb auch zur Kontinuität bei den drastischen Fehlentwicklungen dieser Schröderschen Politik. Das transatlantische Verhältnis ist zerrüttet, die deutsche Russland-Politik ist unter Schröder auf eine vertrauensselige und vollkommen unkritische "Putin-Politik" reduziert worden.

Die CDU/CSU und die designierte Bundeskanzlerin Angela Merkel haben im Bundestag und im Wahlkampf gerade die Fehlentwicklungen im transatlantischen und im deutsch-russischen Verhältnis scharf angegriffen. Schon im Koalitionsvertrag ist davon leider nichts mehr zu sehen. Und Frank-Walter Steinmeier verspricht, da weiterzumachen, wo Bundeskanzler Gerhard Schröder aufgehört hat. Jetzt ist Angela Merkel in der Pflicht. Sie muss zeigen, dass sie zu ihrem Wort steht. Sie muss die transatlantischen Beziehungen wieder aufs Gleis bringen und das deutsch-russische Verhältnis von der unkritischen Putin-Fixierung lösen. Ohne Kurswechsel geht das nicht!


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I