Köln kann mehr
alle Meldungen »

16.09.2005

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

„Eigentor-schießen“ der Großen Koalition

Reinhard Houben
Reinhard Houben
Reinhard Houben
Bild verkleinern
Reinhard Houben
FDP kritisiert Parteilichkeit von KölnTourismus

Auf dem Rudolfplatz fand gestern ein Torwandschießen der Kölner Bundestagskandidaten und Parteivorsitzenden von CDU und SPD statt. Diese eigentlich als Werbung für die Fußball-WM gedachte Veranstaltung entpuppte sich als Werbung für eine Große Koalition nach der Wahl.

Bemühungen der FDP, Grüne und Liberale an dem Wettbewerb zu beteiligen oder den Termin auf einen der kommenden Besuche des WM-Busses nach der Wahl zu verschieben, wurden von KölnTourismus „ausgesessen“. Dazu erklärt der FDP-Kreisvorsitzende Reinhard Houben:

„Hinter dem Torwandschießen von CDU und SPD auf dem Rudolfplatz verbirgt sich ein handfester Skandal. Organisiert wird diese Veranstaltung nicht etwa von den beiden genannten Parteien, sondern von KölnTourismus, einem städtischen Unternehmen.

Dass ein Unternehmen der Stadt Köln kurz vor einer Bundestagswahl ganz offenkundig den Wahlkampf einzelner Parteien unterstützt und diese damit gegenüber anderen Parteien einseitig bevorzugt, ist keine Lappalie, sondern ein klarer Missbrauch.

Wieder einmal sieht man, was Große Koalitionen bedeuten: Filz bis hin zum Machtmissbrauch! Daher geht es bei der Bundestagswahl darum, zumindest mit der Zweitstimme für die FDP ein Zeichen gegen eine Große Koalition und für einen klaren Politikwechsel in Berlin zu setzen.“


Hier geht es zur Sonderseite zur Bundestagswahl.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I