Köln kann mehr
alle Meldungen »

13.09.2005

FDP-Ortsverband Porz

Meldung

Im Zeichen des Globalen Terrors

Jörg van Essen, MdB
Jörg van Essen, MdB
Jörg van Essen, MdB
Bild verkleinern
Jörg van Essen, MdB
Innere und Äußere Sicherheitspolitik auf dem Prüfstand
FDP-Diskussion mit Breite und van Essen


Auf Einladung des FDP-Bundestagskandidaten für Porz, Kalk und die Innenstadt, Ulrich Breite, war jetzt der parlamentarische Geschäftsführer und Sicherheitsexperte der FDP-Bundestagsfraktion, Jörg van Essen, zu Gast in Porz. Van Essen referierte ausführlich über die Entwicklung des internationalen Terrorismus und die Einflüsse auf die Sicherheit auch hier bei uns.

Im Anschluss daran diskutierte van Essen mit den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern die Positionen der FDP zur inneren Sicherheit. Hier ließ der ehemalige Oberstaatsanwalt auch seine persönlichen Erfahrungen mit den vorhandenen Gesetzen, die er für ausreichend hält, einfließen. Jedoch kritisierte er das Vollzugsdefizit bei den bestehenden Gesetzen durch die staatlichen Behörden sowie den Abbau von Polizeidienstellen.

Er unterstrich auch, ebenso wie der Kölner Bundestagskandidat Ulrich Breite die Unterschiede der FDP zu den anderen Parteien. Ständig überböten sich SPD und Union mit immer neueren Gesetzen, anstatt die Anwendung von bestehenden Gesetzen zu verbessern. Den Grünen warf van Essen vor, dass sie regelmäßig politisch umkippten und der Einschränkung von Bürgerrechten zustimmen würden.

Besonders kritisch sah van Essen den Vorschlag von Bundesinnenminister Otto Schily, in Deutschland für die Terrorismusbekämpfung eine Sicherungshaft ohne einen begründeten Strafverdacht einzuführen. Bei diesem Vorschlag sieht van Essen die Rechtsgrundsätze unseres deutschen Justizwesen verletzt. Die FDP erteile darum solchen Vorschlägen eine klare Absage.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Innen- und Rechtspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I