Köln kann mehr
alle Meldungen »

17.08.2005

Stadt Köln

Meldung

Anträge auf Briefwahl schon jetzt möglich!

Bild verkleinern
Service des Wahlamts zur geplanten Bundestagswahl im September

Ab dem kommenden Montag, 22. August 2005, versendet das Wahlamt der Stadt Köln die Wahlbenachrichtigungskarten für die geplante Bundestagswahl am 18. September 2005. Frühestens eine Woche später, also ab 29. August, können die Briefwahlunterlagen verschickt werden. Kölner, die noch in dieser Woche in den Urlaub starten oder aus anderen Gründen in den Wochen bis zur geplanten Bundestagswahl nicht zu Hause sind, können ab sofort - und damit ohne Wahlbenachrichtigungskarte - dem Wahlamt mitteilen, an welche Adresse die Briefwahlunterlagen geschickt werden sollen. Das Wahlamt versendet die Stimmzettel und Wahlbriefe nämlich auch an den Urlaubsort und auch ins Ausland.

Der Antrag kann formlos schriftlich - auch per Telefax - oder persönlich beim Wahlamt gestellt werden. Die Adresse lautet:

Wahlamt der Stadt Köln,
Athener Ring 5,
50765 Köln-Chorweiler,
Telefax (0221) 221-21911.

Der Antrag muss den Namen und Vornamen, das Geburtsdatum, die Kölner Meldeanschrift und die genaue Urlaubsanschrift enthalten. Außerdem ist er vom Antragsteller eigenhändig zu unterschrieben, bei mehreren Antragstellern, beispielsweise Eheleuten, müssen auf dem Antrag alle Unterschriften enthalten sein. Sinnvoll ist es, für eventuelle Rückfragen eine Telefonnummer anzugeben. Wegen der zwingend erforderlichen Unterschriften ist eine Beantragung per E-Mail nicht möglich. Wähler, die sich im Ausland aufhalten, sollten daran denken, den Wahlbrief frühzeitig zurückzusenden, da der Postweg unter Umständen länger dauern kann als üblich.

Wer erst ab 30. August oder später seine Urlaubsreise antritt, hat ab Montag, 29. August, die Möglichkeit, persönlich in dem für seinen Stadtbezirk zuständigen Bürgeramt oder im Wahlamt in Chorweiler zu den üblichen Öffnungszeiten schon vorab direkt seine Stimme abzugeben. Hierzu sind der Personalausweis und - falls schon vorhanden - die Wahlbenachrichtigungskarte mitzubringen.

Bürger, die ab der kommenden Woche im Besitz ihrer
Wahlbenachrichtigungskarte sind, können die Briefwahl auch per Online-Formular beantragen. Das Formular ist im Internet unter Anträge auf Briefwahl schon jetzt möglich!


Hier geht es zur Sonderseite zur Bundestagswahl.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I