Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.08.2005

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

2 x Wolf: Sportförderung und -pauschale gesichert

Manfred Wolf, MdR und Bundestagskandidat
Bild vergrößern
Manfred Wolf, MdR und Bundestagskandidat
Manfred Wolf, MdR und Bundestagskandidat
Bild verkleinern
Manfred Wolf, MdR und Bundestagskandidat
Zuschüsse für Kölner Vereine von Haushaltssperre verschont

Wie der für Sport zuständige Landesinnenminister Dr. Ingo Wolf (FDP) mitteilte, wird die Übungsleiterpauschale für die ehrenamtliche Arbeit in den Sportvereinen von der Haushaltssperre ausgenommen. Wie nun die Kölner FDP-Fraktion aus dem Innenministerium erfuhr, ist auch die vollständige Auszahlung der Sportpauschale gesichert. Aus diesen Landesmitteln finanziert die Stadt die Instandsetzung von Sportplätzen, die Baubeihilfen an Sportvereine sowie die Anmietung von Sportstätten für den Breitensport. Dazu erklärt der Vorsitzende des Sportausschusses, Manfred Wolf (FDP):

„Zur Zeit kommen gute Nachrichten für den Kölner Sport aus Düsseldorf. Die ehrenamtliche Arbeit in den Sportvereinen ist durch den Wegfall der Haushaltssperre bei der Übungsleiterpauschale finanziell abgesichert. Gerade für die Kinder- und Jugendarbeit ist die Übungsleiterpauschale eine notwendige Unterstützung, da von ihnen keine kostendeckenden Vereinsbeiträge eingenommen werden können. Gerade in einer Großstadt wie Köln, mit ihren sozialen Brennpunkten, leisten die Sportvereine mit ihrer Kinder- und Jugendarbeit eine wichtige Sozialarbeit, aber auch die geleistete Präventionsarbeit an Leib und Seele bei unseren Kindern und Jugendlichen ist nicht zu unterschätzen. Haltungsschäden sowie Übergewicht werden mit Sport noch am Besten bekämpft. Mit der Auszahlung der Übungsleiterpauschale erkennt der liberale Innenminister die wichtige gesellschaftliche Arbeit der Sportvereine an.

Überaus erfreulich für den Kölner Sport ist auch, dass die Sportpauschale ohne Abstriche in 2005 und 2006 vom Innenministerium ausgezahlt wird. Wie das Innenministerium auf Anfrage der FDP-Fraktion mitteilte, ist auch die Sportpauschale von der Haushaltssperre nicht betroffen. Damit ist z.B. die Errichtung von zwei Tennenplätzen auf der Sportanlage Sürther Feld, die Erneuerung der Duschen und Heizungsanlage bei der Regattabahn Fühlinger See sowie die Instandsetzungsmaßnahmen u.a. bei den Sportanlagen Lohnskotten, Brucknerstraße und Am Kutzpfädchen gesichert. Auch kann die Stadt nun die Baubeihilfen an Kölner Sportvereine auszahlen, die in Eigenregie auf ihrem Vereinsgelände Umkleideräume, Sportplätze und Laufbahnen erneuern oder neu bauen wollen. Des Weiteren ist die Förderung des Breitensports in Köln durch die Anmietung von Sportstätten, die sich nicht in städtischer Hand befinden, möglich. So kann auch in diesem und im nächsten Jahr u.a. der Vereinssport im Eis- und Schwimmstadion in der Lentstraße im vollem Umfang stattfinden.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Sportpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I