Köln kann mehr
alle Meldungen »

28.02.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Anordnung gegen GAG/Grubo Verkauf abgelehnt

Bild verkleinern
Schallende Ohrfeige für SPD und Grüne

Zur Ablehnung einer einstweiligen Anordnung gegen den GAG/Grubo-Verkauf durch das Verwaltungsgericht Köln erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende Ralph Sterck:

„Beschluss und Begründung des Gerichts zum Einspruch der Gegner eines Verkaufs der städtischen GAG- und Grubo-Anteile sind eindeutig: Einspruch abgelehnt. Von einer Zulässigkeit des Bürgerbegehrens kann keine Rede sein, da ein Finanzierungsvorschlag als Ersatz für den Verkauf vollständig fehlt. Der Verkauf kann weitergehen. Der Privatisierungskurs der Liberalen ist bestätigt.

Die Annahmen des Gutachters Prof. Ossenbühl und der Beschluss des Rates, das Bürgerbegehren als unzulässig abzulehnen, waren richtig. Eigentlich müsste sich der grüne Verbalschmutzfink Jörg Frank bei Prof. Ossenbühl für die Entgleisungen gegen ihn - ich erinnere nur an das Wort „Gefälligkeitsgutachten“ - entschuldigen. Ob er dafür die Größe hat, darf bezweifelt werden.

Der Beschluss ist eine schallende Ohrfeige für diejenigen, die mit ihrer Desinformationskampagne die Stadt im letzten Jahr in Atem gehalten haben. SPD und Grüne haben nun die Quittung dafür bekommen, dass sie mit ihrer Mobilisierung gegen die Ratsmehrheit mindestens 62.000 Bürgerinnen und Bürger in die Irre geführt und das Instrument des Bürgerbegehrens für ihre politischen Zwecke missbraucht haben. Sie stehen heute vor einem Scherbenhaufen ihrer Kommunalpolitik."

Datei: gag-grubo.pdf
vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr