Köln kann mehr
alle Meldungen »

27.06.2005

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP fragt nach Erlösen des Weltjugendtages

Bild verkleinern
Heinrichs: Gutachten über wirtschaftlichen Erfolg wäre wünschenswert

Zur heutigen Sitzung des Wirtschaftsausschusses hat die FDP-Fraktion eine Anfrage zum möglichen wirtschaftlichen Erfolg des Weltjugendtages der Katholischen Kirche für die Stadt Köln und ihre Bürgerinnen und Bürger gestellt. Ziel der Anfrage ist es zu erfahren, ob es zum Weltjugendtag bereits ein Gutachten bezüglich des erwarteten wirtschaftlichen Erfolges, wie es zum Christopher-Street-Day und zu den geplanten GayGames im Jahr 2010 bereits existiert, gibt bzw. inwieweit die Verwaltung bereits Zahlen hat. Falls dies nicht der Fall ist, fordert die Fraktion diese mit ihrer Anfrage von der Verwaltung. Hierzu erklärt der Sachkundige Einwohner der FDP-Fraktion im Wirtschaftsausschuss der Stadt Köln, Jürgen Heinrichs:

„Die Stadt Köln präsentiert sich der Jugend der Welt und investiert eine große Summe in dieses Event. Sicherlich für die Stadt gut investiertes Geld für ein tolerantes und weltoffenes Image. Dennoch wollen wir auch wissen, was der Weltjugendtag wirtschaftlich bringt und was die Besucherinnen und Besucher an Geld in Kölner Geschäften, Gastronomiebetrieben oder Museen ausgeben. Ein Gutachten im Vorfeld wäre wünschenswert gewesen. Wir wären aber auch mit einer Schätzung im Vorfeld und einer Studie im Nachgang zum Weltjugendtag zufrieden. Mit etwas Glück wird der Weltjugendtag dann für Köln nicht nur eine hervorragende Werbeveranstaltung, sondern durch zusätzliche Steuereinnahmen ein wirtschaftlicher Erfolg für die leeren Kassen der Stadt Köln.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I