Köln kann mehr
alle Meldungen »

13.05.2005

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Eingetragene Partnerschaften: Rechte wie Pflichten

Vorbildlich: Die Kölnmesse
Vorbildlich: Die Kölnmesse
Vorbildlich: Die Kölnmesse
Bild verkleinern
Vorbildlich: Die Kölnmesse
Repgen: Köln soll als Vorbild vorangehen

In einer Anfrage in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Allgemeine Verwaltung und Recht möchte die Kölner FDP-Fraktion von der Verwaltung wissen, inwieweit die Stadtverwaltung inzwischen die Gleichberechtigung von Eingetragenen Lebenspartnerschaften mit Ehen umgesetzt hat.

So hatte die FDP-Fraktion bereits im Jahr 2003 erste Initiativen zu dem Thema gestartet und auf Bitten des Stadtdirektors vorläufig zurückgestellt. Hierzu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln und Landtagskandidat im Kölner Süden, Dietmar Repgen:

„Jetzt, wo auch der Landtag über 50 Gesetze geändert hat, um u.a. die Gleichberechtigung von Eingetragenen Lebenspartnerschaften und Ehepaaren zu erreichen, sollten wir auch in Köln noch einmal über die Umsetzung des Grundsatzes „Gleiche Pflichten, gleiche Rechten“ reden.

So sind bis auf die Kölnmesse alle städtischen Gesellschaften, aber auch die Verwaltung bisher rückständig was dieses Thema angeht. Die Gleichstellung ist weder bei der Zusatzversorgungskasse noch der Gemeinsamen Betriebskrankenkasse umgesetzt.

In keiner Tarifverhandlung hat die Stadt diesen wichtigen Grundsatz bisher vertreten. Hier sollten die Verwaltung und die städtischen Gesellschaften langsam anfangen, diese Gleichstellung umzusetzen, um als Vorbild in Deutschland zu gelten.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Lesben und Schwule.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändert sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I