Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.05.2005

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Vor 50 Jahren: Deutschland tritt der NATO bei

Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Bild verkleinern
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Hoyer würdigt nordatlantisches Verteidigungsbündnis

Vor 50 Jahren - am 9. Mai 1955 - trat Deutschland der NATO bei. Der außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Werner Hoyer, würdigt das nordatlantische Verteidigungsbündis als einen wichtigen Pfeiler für die Sicherheit und den Frieden Deutschlands während des Kalten Krieges. Hoyer betont zudem deren bedeutende Rolle für die Zukunft: "Die NATO ist und bleibt für uns - auch heute, anderthalb Jahrzehnte nach dem Ende des Kalten Krieges - der wichtigste sicherheitspolitische Handlungs- und Identifikationsrahmen."

Das Defensivbündnis aus der Zeit des Kalten Krieges hat sich nach dem Fall des Eisernen Vorhangs gewandelt: Eine Reihe von osteuropäischen Staaten ist bereits zu neuen NATO-Mitgliedern geworden, andere stehen auf der Schwelle dazu.

FDP-Außenpolitiker Werner Hoyer wertet die NATO nicht nur als bloßes Verteidigungsbündnis, sondern vor allem auch als "eine Wertegemeinschaft, die die Staaten Nordamerikas und Europas verbindet und der immer mehr Staaten Ost- und Südosteuropas beitreten wollen". Diese Beitrittsgesuche sieht Hoyer als Vertrauensbeweis, welchem die NATO gerecht werden müsse. Kein Verständnis kann Hoyer hingegen dafür aufbringen, dass das historische Datum von der rot-grünen Bundesregierung weitgehend ignoriert wird.

"Die Aufgaben der NATO sind nicht erledigt. Sie haben sich verändert. Die NATO hat eine zentral wichtige Stabilisierungsfunktion auf dem europäischen Kontinent", umschreibt Hoyer die zukünftige Rolle des Bündnisses. Hinzu komme eine bedeutende Funktion als sicherheitspolitisches Instrument. Vor allem in einer Zeit neuer Herausforderungen wie internationalem Terrorismus oder der Proliferation von Massenvernichtungswaffen gehören auch "out of area"-Einsätze dazu, wie der ISAF-Friedenseinsatz der NATO in Afghanistan belege. Denn diese Bedrohungen ließen sich eben nicht im Vertragsgebiet selbst bekämpfen, betont Hoyer.

"Wir brauchen die NATO auch in den nächsten Jahren. Wir sollten sie nicht kaputtmachen und nicht kaputtreden, sondern weiter gestalten und an die neuen Herausforderungen anpassen. Wir brauchen die Fähigkeit Deutschlands, in dieser einzigartig tief integrierten Organisation mitzuwirken. Das ist einer der wesentlichen Imperative deutscher Außenpolitik nach 1945. Bündnisfähigkeit ist und bleibt für Deutschland Staatsraison", so Hoyer in seiner Rede vor dem Bundestag zum Beitritt Deutschland zur Nato vor 50 Jahren.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I